| 00.00 Uhr

Rheinberg
Salz-Transporter fahren auch durch Wohnstraßen

Rheinberg. Seit Ende 2012 lagert Salz in einer Halle der Messe Niederrhein. Viel Salz: rund 40.000 Tonnen, die im Winter als Streusalz dienen sollen. Die Messe-Gesellschaft hat dem Landesbetrieb Straßen NRW seinerzeit eine Halle für zunächst fünf Jahre (also bis Ende 2017) vermietet, um die damals gebildete nationale Salzreserve dort "parken" zu können. Von Uwe Plien

Dieses Salz muss gelegentlich umgeschichtet werden, damit es nicht klumpt und hart wird. Um das zu vermeiden, werden jetzt rund 20.000 Tonnen per Lkw zu den angeschlossenen Straßenmeistereien in der Region gefahren. "Wir gehen davon aus, dass dieser Transport in den nächsten zehn bis 14 Tagen abgeschlossen sein wird", sagt Michael Demling vom Bereich Winterdienst bei Straßen NRW. Das Lager werde in diesem Zuge wieder auf 40.000 Tonnen aufgefüllt: Vom esco-Steinsalzbergwerk in Borth fahren Lastwagen "frisches" Salz zur Messe.

Nun beklagen Anwohner der Alpener Straße in Millingen, dass zahlreiche Salz-Transporter über die Alpener Straße (Kreisstraße 31) fahren. Das war ihnen allerdings ganz klar untersagt worden, wie Michael Demling unterstreicht: "Es ist damals vertraglich vereinbart worden, dass die beauftragten Speditionen ihre Fracht nur über die Bundesstraßen und über die Autobahn an- und abfahren dürfen. Wenn sich einzelne Muldenkipper-Fahrer nicht daran halten, ist das bedauerlich und muss sofort unterbunden werden."

Er habe bereits esco und die Messe Niederrhein als Partner angeschrieben und auf die Problematik hingewiesen, sagt Michael Demling. Auch die Rheinberger Stadtverwaltung verweist auf die vertragliche Vereinbarung, Rheinberger Wohngebiete nicht mit Transporten zu durchfahren und sich an die Fahrtroute B58/L 137 (ehemalige B 57 und B 510 beziehungsweise alternativ die B 58 / A 57 und dann in beiden Fällen die K 31 (An der Rheinberger Heide) zu halten. Diese Auflage sei auch in vergleichbare Genehmigungen der Messe Niederrhein eingeflossen, die Schüttgüter betreffen, heißt es.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Salz-Transporter fahren auch durch Wohnstraßen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.