| 00.00 Uhr

Rheinberg
Schöne Hochzeit von Ost und West

Rheinberg: Schöne Hochzeit von Ost und West
Roman Babik, Dimitrij Markitanov, Martin Gjakonovsk und Bodek Janke (v.l.) auf der Bühne der Alten Kellnerei FOTO: Klaus-Peter Vogel
Rheinberg. Roman Babiks "Urban Wedding Band" spielte in der Reihe MI-Jazz in Rheinberg. Von Uwe Plien

Was für eine Hochzeitsfeier! Roman Babik, der brillante Pianist, und seine drei kongenialen Kollegen Dimitrij Markitanov (Alt- und Sopransaxophon, Klarinette), Martin Gjakonovsk (Kontrabass) und Bodek Janke (Drums, Percussion, Tabla) bekamen von gut 60 begeisterten Zuhörern bei ihrem MI-Jazz-Konzert in der "Alten Kellnerei" ein klares Ja-Wort zu hören. Ja, mehr von dieser Sorte Jazz. Ja, mehr von solch' begnadeten Musikern. Ja, mehr von dieser enormen Spielfreude. Hätte Roman Babiks Urban Wedding Band bei einer echten Hochzeit aufgespielt, wäre das vermutlich der perfekte Soundtrack zu einem Leben in glücklicher Zweisamkeit gewesen.

Diese jazzige Hochzeitskapelle verschmolz Modern Jazz mit osteuropäischer, teils auch orientalischer Melodik und Rhythmik. Wunderbare, mitunter lyrische Einstiegsthemen brachen sich Bahn und mündeten in abenteuerliche Improvisationsblöcke. Insbesondere Schlagzeuger Bodek Janke faszinierte mit seinem dynamischen, hochkomplexen Spiel. Mit nahezu schlafwandlerischer Sicherheit und der Präzision eines Schweizer Uhrwerks machte er jede der Eigenkompositionen zu einem Erlebnis. Einmal griff er auch zu den indischen Tablas, und manchmal ließ er kleine Hochzeitsglöckchen erklingen und gratulierte so auf seine Weise. Ein Hochgenuss, diese Band.

Das nächste MI-Jazz-Konzert gestalten Christian Finger und die Ananda-Band am Montag, 18. Mai, 20 Uhr, wiederum in der "Alten Kellnerei" am Innenwall 104 in Rheinberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Schöne Hochzeit von Ost und West


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.