| 00.00 Uhr

Alpen
Schrottauto parkt auf dem Pendlerparkplatz

Alpen. Der Fall ist der Polizei bereits gemeldet. Die Gemeinde Issum ist informiert und drängt auf Entsorgung. Von Sebastian Latzel

Der Pendlerparkplatz an der A 57-Auffahrt Alpen direkt an der Bundesstraße 58 ist ein stark frequentierter Ort. Viele Berufstätige treffen sich hier, um gemeinsam zur Arbeit zu fahren. Kein Wunder also, dass vielen aufgefallen ist, dass dort bereits seit mindestens einer Woche ein völlig demolierter BMW steht. Am Wagen ist die Heckscheibe eingeschlagen, die hintere Stoßstange hängt daneben, auch die Motorhaube ist verbeult. Klar ist: Wegfahren wird dieser Schrotthaufen hier sicher aus eigener Kraft nicht mehr. Bereits vor einer Woche hatte ein Zeuge die Polizei auf den Fall aufmerksam gemacht.

Da tatsächlich vorne noch ein intaktes Nummernschild am Autowrack hängt, konnten die Beamten weiter ermitteln. Sie stellten fest, dass das Kennzeichen wirklich zu dem Wagen gehört. Auch der Halter konnte festgestellt werden. "Aber es ist uns nicht gelungen, ihn zu erreichen", sagt Michael Ermers, Sprecher der Polizei im Kreis Kleve. Der Wagen sei von den Beamten als wertlos und damit als Schrottauto eingestuft worden. Daher sei das jetzt eine Sache des Ordnungsamtes. Daraufhin habe die Polizei die Gemeinde Issum als zuständige Behörde eingeschaltet.

Dort heißt es, dass der Fall bekannt sei. Der Außendienst sei bereits beauftragt, man werde sich der Sache annehmen. Wenn der Halter sich nicht darum kümmert, den Wagen zu entfernen, ist durchaus möglich, dass die Kommune den Wagen entsorgt und die Kosten in Rechnung stellt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Schrottauto parkt auf dem Pendlerparkplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.