| 00.00 Uhr

Alpen
Sechs neue Besenbinder wollen närrisch gut kehren

Alpen. Neulinge stellen sich beim Hoppeditz-Erwachen vor.

Sechs verdiente Jecken verlassen die Bühne, sechs frische rücken nach. Obwohl die alten keine Auslaufmodelle waren, gilt: "Neue Besenbinder kehren besser!" Das müssen sie auch. Denn die Bönninghardter Narretei steht seit Jahren für stimmungsvollen Saalkarneval mit verlässlichen Höhepunkten. Umso trauriger war es, als gleich ein halbes Dutzend Urgesteine des Heier Karnevals zum Ende der vergangenen Session "Tschüss" sagten.

Neben den Elferratsministern Thomas Hensen, Hannes Koppers und Frank Schulze verabschiedeten sich auf der großen Büttensitzung auch Präsident Arne Müller sowie Hoppediene Sabine Laschet mit ihrem Dorf-Paparazzi Georg Laschet. Alle hatten sich um den Bönninghardter Karneval verdient gemacht.

Die Nachfolger stehen schon in den närrischen Startlöchern und sind hochmotiviert, keine Lücke entstehen zu lassen. "Neue Leute bringen frischen Wind mit neuen Ideen. Das macht Lust auf die neue Session", sagt Timo Rayermann, der neue Elferratspräsident. Wer die neuen Gesichter im Elferrat sind, wird erst beim Hoppeditz-Erwachen verraten. Eines kann aber jetzt schon verraten werden: Nachfolger der Hoppediene ist ein Prominenter aus der Alpener Politik. Und sie oder er trägt eine grüne Brille.

Der Startschuss für die neue Session fällt am Freitag, 13. November, um 20.11 Uhr im Saal Thiesen (Winnenthaler Straße 1). Erstmals sind an diesem Tag schon Karten für die Büttensitzung am 23. Januar 2016 erhältlich. In diesem Jahr ist kein frühzeitiges Anstellen nötig. Wer sich das Geld sparen und lieber in Kaltgetränke investieren möchte, sollte sich gut verkleiden: die beste Kostümierung gewinnt Karten für die Büttensitzung. Damit es nicht zu trockenen Kehlen der Gäste kommt, wird eine "Happy Hour" für die nötige Flüssigkeitszufuhr sorgen.

Das neue Elferrats-Team freut sich jedenfalls schon jetzt auf viele Jecken - egal ob alte oder neue Gesichter - und hofft auf einen schwungvollen Start in die fünfte Jahreszeit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Sechs neue Besenbinder wollen närrisch gut kehren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.