| 00.00 Uhr

Alpen
Seit gestern wieder freie Fahrt auf der Burgstraße

Alpen. Seit gestern rollt der Verkehr auf der Burgstraße wieder reibungslos. Nach einem Ortstermin wurde grünes Licht gegeben, die Sperre im Bereich Burgschänke aufzuheben, teilte Ludger Funke, Leiter des Ordnungsamtes mit. Wie mehrfach berichtet, hatte ein Leck in einer Gasleitung dazu geführt, dass in dem Bereich aufwendige Sondierungen notwendig wurden, um eine Gefahr weitgehend auszuschließen. Austretendes Gas hatte am vergangenen Sonntag für einen Großeinsatz der Feuerwehr und ein abruptes Endes des "Herbstspektakels" geführt. Die Gaskonzentration hatte bis zu 86 Prozent betragen.

Anwohner wurden von Feuerwehr und Polizei evakuiert. Es wurden bereits Vorkehrungen getroffen, die Anwohner für eine Nacht im Rathaus einzuquartieren. Das Leck konnte aber noch am Abend geschlossen werden. Doch weil weiter Gas gemessen wurde, waren weitergehende Untersuchungen nötig. Vorsorglich werde im Bereich des Gehweges auch jetzt weiter gemessen. Ursächlich für die Undichtigkeit waren vermutlich "Verwerfungen" unterm Asphalt. Ein Zusammenhang mit dem Bau der Tiefgarage für das Hotel bleibt spekulativ.

(bp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Seit gestern wieder freie Fahrt auf der Burgstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.