| 00.00 Uhr

Rheinberg
Sieben Bienenstöcke von der Streuobstwiese gestohlen

Rheinberg: Sieben Bienenstöcke von der Streuobstwiese gestohlen
Der Bienenstock der Grundschule Orsoy ist bunt bemalt. FOTO: Nabu
Rheinberg. Sylvia Oelinger von der Ortsgruppe Rheinberg des Naturschutzbunds (Nabu) war am Montag noch stinksauer: "Es ist nicht zu glauben. Die Leute schrecken vor gar nichts mehr zurück", sagte sie. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden von der Nabu-Streuobstwiese in Orsoy in der Bendstege insgesamt sieben Bienenstöcke gestohlen.

Sylvia Oelinger: "Der oder die Täter verschafften sich Zugang von einer Nachbarwiese aus und transportierten die kompletten Bienenstöcke vermutlich über den dortigen Trampelpfad zu einem nahegelegenen Fahrzeug in der Nähe des Friedhofs."

Die beiden Imker arbeiten beide auch im Naturschutzbund mit. FOTO: nabu

Der finanzielle Schaden der beiden betroffenen Imker aus Orsoy und Rheurdt belaufe sich auf rund 2000 bis 2500 Euro, so die Nabu-Aktive. Darüber hinaus gehe aber auch ein ideeller Wert verloren. Sylvia Oelinger: "Unter anderem ein der Grundschule Orsoy gespendeter Bienenstock, der von den Schulkindern mit großer Begeisterung betreut wurde und im kommenden Frühjahr den ersten eigenen geschleuderten Honig liefern sollte."

Die Kinder hatten ihn mit künstlerischem Eifer liebevoll bemalt, berichtet Dr. Maria Gerlach, Naturerlebnispädagogin, die seit einem Jahr im Auftrag der Grundschule die Kinder des ersten Schuljahres regelmäßig in der Obstwiese unterrichtet. Der Nabu hat Anzeige erstattet und hat den Vorfall auch dem Imkerverband mitgeteilt.

Wer etwas in Zusammenhang mit dem Diebstahl beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, solle sich bitte an die Polizeiwache Rheinberg unter 02843 92760 oder an die Nabu-Gruppe Rheinberg unter der Telefonnummer 02844 2725 wenden.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Sieben Bienenstöcke von der Streuobstwiese gestohlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.