| 13.46 Uhr

Rheinberg
So schön blüht der Frühling

Ausstellung "Gartenträume": So schön blüht der Frühling
Ausstellung "Gartenträume": So schön blüht der Frühling FOTO: Armin Fischer
Rheinberg. Mehr als 25.000 Besucher zählte die Messe "Gartenträume" in die Hallen auf dem Rheinberger Annaberg. Die Menschen sehnen sich nach dem langen, kalten Winter den Frühling herbei. Von Rainer Kaussen

"Die Leute haben vom Winter die Nase voll", sagte gestern Chris Rothoff. Recht hat er, der Gartenexperte aus Arcen, der für den prächtigen Showgarten seines Unternehmens in Halle 2 der "Messe Niederrhein" gerade die Goldmedaille bekommen hatte. Silber ging übrigens an GaLaBau Müller aus Xanten, Bronze an De Lelie, Elsloo.

Wie sehr den Menschen mittlerweile der Sinn nach Frühling steht, zeigte sich schon am ersten Tag der Messe "Gartenträume": Von Anfang an hatte die Aussteller gut damit zu tun, interessierte Fragen zu beantworten und den Weg in die Gartensaison zu weisen.

Jetzt planen, im Sommer genießen

Jetzt planen, beraten lassen, Neuheiten entdecken und im Sommer genießen – das war das Gebot der Stunde. Highlights sind die aufwendig gestalteten Showgärten. Besonders hier wird spürbar, wie – manchmal mit geringem Aufwand – das Hauptmotto umzusetzen ist: "Zeit zum Genießen – Gärten der Sinne." Da zeigen Gartenlandschaften, wie eine Wasserwand oder Springbrunnen aus Metall-Quadern mit üppigem Grün harmonieren. Und wie es gelingt, auf einem Gartenteich die Elemente Feuer und Wasser im reizvollen Kontrast zu vereinen. Die Vielfalt der Ideen ist schier unerschöpflich.

Es finden sich Vorschläge für Badegärten, ausgefallene Kombinationen zur Flächengestaltung mit Natursteinen – oder Beton, der längst nicht mehr nur ins "Brötchen-Format" gegossen wird. An zahlreichen Ständen werden die Sinne der Besucher angesprochen. Etwa am Kräutertisch beim Riechen und Schmecken. Oder beim Nachdenken darüber, wie wohl Honig und Thymian in einem Senfglas zusammen finden können.

Knollenberge

Es sind auch die kleinen Tipps, die Hinweise zur Verbesserung im Detail, die für viele Gartenfreunde den Messebesuch lohnend machen. Gartenmöbel, -geräte und -häuser, Accessoires und Nützliches sind zu finden. Maurersysteme, Zäune aus ansehnlich geformten Beton-Elementen, mobile Sonnenschirmständer und bequeme Hängematten, sogar Strandkörbe in Erwartung eines Super-Sommers am Niederrhein.

Und dann kommt die Abteilung Pflanzen. Wer sich an diesem frostigen Wochenende traut, kann Blüher palettenweise mitnehmen. Es gibt wahre Knollen- und Zwiebelberge, die noch in den Beeten platziert werden können. Daneben Kübelpflanzen-Raritäten. Und wer für all das nicht das passende Grundstück hat, findet bei den Bonsai-Experten in Halle 1 die Alternative fürs Wohnzimmer. Von der Miniatur-Palme (17,90 ­) bis zum prächtigen Pfefferbaum im Zwergenformat, 20 Jahre alt und für 159 ­ zu haben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: So schön blüht der Frühling


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.