| 00.00 Uhr

Rheinberg
Solvay-Azubis zeigen gute Leistungen

Rheinberg. Sieben junge Leute gehen verkürzen ihre Lehre um ein halbes Jahr und werden übernommen.

Sieben Azubis des Rheinberger Solvay-Werkes haben ihre Ausbildung abgeschlossen. Wegen ihrer guten Leistungen konnten sie ihre Lehrzeit um ein halbes Jahr verkürzen. Ausbildungsleiter Guido Rademacher sprach vier Chemikanten, zwei Elektroniker für Automatisierungstechnik und einen Industriemechaniker offiziell los. Er gratulierte ihnen zu den gezeigten Leistungen.

Alle sieben jungen Leute erhielten einen Vertrag für die Weiterbeschäftigung im Rheinberger Werk. Während vier junge Männer für mindestens zwölf Monate in der Soda-Fabrik, der VC- beziehungsweise PVC-Fabrik arbeiten, werden drei Absolventen nur bis zum Beginn ihres Studiums im Werk bleiben.

Rademacher unterstrich das Ziel, leistungsfähige junge Leute auszubilden und sie anschließend im Unternehmen weiter zu beschäftigen: "Eine solide Ausbildung ist die Basis für ein erfolgreiches Berufsleben - oder auch für weiteres Lernen wie beispielsweise im Studium. Ich wünsche allen für ihren gewählten Weg viel Erfolg."

Seit mehr als 75 Jahren bildet Solvay in Rheinberg bedarfsgerecht aus. Das heißt, dass die Anzahl der angenommenen Azubis der Menge an Facharbeitern entsprechen soll, denen man nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss eine weitere Beschäftigung anbieten kann.

Anfang September beginnen sieben Chemikanten, zwei Elektroniker für Automatisierungstechnik und drei Industriemechaniker ihre Ausbildung. Gleichzeitig startet bereits die Bewerbungsphase für den Ausbildungsstart 2016. "Bei uns sollten sich junge Menschen mit Interesse an Technik und Naturwissenschaften bewerben", ermuntert Guido Rademacher dazu, seine Bewerbung einzureichen.

Infos zur Ausbildung unterwww.solvay.de/karriere

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Solvay-Azubis zeigen gute Leistungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.