| 00.00 Uhr

Rheinberg
"Sonnenblume" kommt auch nach Borth

Rheinberg. Das bisher in Menzelen-West tätige Ehepaar Brunnen plant die nächste Großtagespflegestelle für Kinder am Weidenweg. Von Uwe Plien

Ein bisschen enttäuscht seien sie schon, dass sie nicht den Zuschlag für die von der Stadt Rheinberg initiierten Großtagespflegestelle in der ehemaligen Ossenberger Grundschule erhalten haben - daraus machen Dorothea und Bernhard Brunnen keinen Hehl. Mit ihrer seit 2013 bestehenden privaten "Kinderbetreuung Sonnenblume", bisher mit zwei Gruppen und 14 Kindern am Bothenweg in Menzelen-West vertreten, hatte sich das Ehepaar ebenso wie der DRK-Kreisverband (der den Zuschlag bekam), der INI Sonsbeck und dem Caritasverband Moers-Xanten darum bemüht, die zuletzt vom Verein "Naseweis" Hals über Kopf aufgegebene Betreuung zu übernehmen. "Unser gutes Verhältnis zum Rheinberger Jugendamt hat das aber nicht getrübt", unterstreicht Bernhard Brunnen. "Allerdings ist uns bewusst geworden, dass es im Raum Borth/Ossenberg großen Bedarf für eine Kinderbetreuung gibt."

Die Brunnens haben ihre Konsequenzen daraus gezogen, haben sich am Weidenweg 21 ein Haus aus dem Jahre 1981 gekauft und planen in der mehr als 90 Quadratmeter großen Viereinhalbzimmerwohnung im Erdgeschoss die Einrichtung einer weiteren Großtagespflegestelle.

"Wir haben auch einen Antrag auf finanzielle Förderung gestellt", so Brunnen. "Den hat die Stadt allerdings abgelehnt. Begründung: Man sehe keinen Bedarf für eine weitere Gruppe." Sobald die Pflegeerlaubnis vorliege, werde man loslegen. Brunnen: "Das wird wohl schon Ende April sein." Die ersten Eltern hätten schon Interesse bekundet, ihre Kinder in die Borther "Sonnenblume" zu schicken. Bis dahin müsse noch die Küche aufgebaut und Teppichboden verlegt werden. Der Rasen im eingezäunten Garten ist schon gemäht und mit den Kinderpflegerinnen Christin Kohl aus Millingen (25) und Jana Jaegers aus Xanten (19) gibt es schon qualifiziertes Personal. Die jungen Frauen werden auch für die Kinder mittags kochen. Bernhard Brunnen: "Unser Vorteil ist unsere Flexibilität. Wir betreuen die Kinder zwischen sechs Uhr morgens und 21 Uhr abends."

Eine weitere Kinderbetreuung unter dem Namen "Sonnenblume" wollen Dorothea und Bernhard Brunnen im Mai im Neukirchen-Vluyner Ortsteil Hochkamer eröffnen. Wer Fragen hat, kann sich unter der Nummer 0160 4506989 oder per Mail unter kibe-sonnenblume-alpen@t-online.de melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: "Sonnenblume" kommt auch nach Borth


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.