| 00.00 Uhr

Rheinberg
Sonniger Auftakt für Rheinbergs Kirmes

Rheinberg: Sonniger Auftakt für Rheinbergs Kirmes
Mit dem Fassanstich eröffnete der stellvertretende Bürgermeister Peter Maaß die Rheinberger Kirmes. Ausrichtender Verein sind die Bürgerschützen Rheinberg. FOTO: Olaf Ostermann
Rheinberg. Mit fünf Schlägen versenkte Peter Maaß den Zapfhahn im Fass, um Schützenfest und Kirmes zu eröffnen. Von Peter Gottschlich

Mit fünf Schlägen versenkte Peter Maaß den Zapfhahn im holzverkleideten Fass, um das Rheinberger Schützenfest mit Kirmes zu eröffnen. "Viel Glück enne Kermes", wünschte der stellvertretende Bürgermeister am Samstagnachmittag zur Eröffnung. Anschließend zapfte er Pils, das von den Ortsvorsteher aus Annaberg, Borth und Orsoy verteilt wurde: Heinz-Willi Koopmann, Klaus Helmes und Heide Mischke.

Diesmal lagerten 50 Liter im Fass, was die eine Neuerung der Kirmes war. Denn im letzten Jahr waren es nur 20 gewesen, so dass bei der Eröffnung von den gut 100 Schützen nicht einmal jeder ein volles Glas bekam. Die zweite Neuerung war, dass Bürgermeister Hans-Theo Mennicken nicht die Gelegenheit nutzen konnte, bei der letzten Kirmes in seiner Amtszeit das Fass anzuzapfen, weil er einen anderen Termin hatte.

Zur Eröffnung am Samstag schien die Sonne wie am Sonntag. "Ich bin für das schöne Wetter zuständig", freute sich Gerardus Aaldering nach dem Fassanstich über die sonnige Temperatur. Er ist Präsident des Bürgerschützenvereins Rheinberg, der in diesem Jahr das Schützenfest ausrichtet. Im letzten Jahr war die St.-Sebastianus- /St.-Georgius Schützenbruderschaft an der Reihe gewesen. Davor hatte die St.-Michaelis-Schützenbruderschaft das Fest auf der Wiese am Kattewall ausgerichtet, die im traditionellen dreijährigen Rhythmus wieder 2016 an der Reihe ist.

Höhepunkt für die Kinder und Jugendlichen war am Samstag die 15-minütige Freifahrt, die es direkt nach der Eröffnung auf den Fahrgeschäften gab, beispielsweise auf dem Autoscooter oder dem Love-Express. Höhepunkte für die Schützen waren der Abschiedsball von König Dirk Verhoolen im Festzelt sowie ein Feuerwerk, das nach Einbruch der Dunkelheit in den Himmel stieg. Der Ball mit den Valentinos war eine große Party, bei der neben den fast 500 Gästen im Zelt mindestens noch mal so viele auf dem Vorplatz feierten.

Am heutigen Montag geht das Schützenfest weiter. Um 9 Uhr treffen sich die Bürgerschützen am Zelt, um mit einem Umzug durch Rheinberg ihren alten König abzuholen. Um 11 Uhr beginnt das Preisschießen, bei dem Mitglieder der drei Rheinberger Schützenvereine mitschießen dürfen. Gegen 17 Uhr startet das Königsschießen, bei dem nur noch die Bürgerschützen das Gewehr auf den Vogel anlegen dürfen. Bis der Vogel abgeschossen ist, kann es 20 Uhr werden. Das Kinderbelustigungskomitee beschäftigt, belustigt und versorgt die kleinen Besucher - und dies schon seit Jahrzehnten - am Schützenfestmontag mit allerlei vergnüglicher Unterhaltung auf der Festwiese. Das Schützenfest mit Kirmes endet am Dienstagabend mit dem Krönungsball.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Sonniger Auftakt für Rheinbergs Kirmes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.