| 00.00 Uhr

Rheinberg
Spenden für Flüchtlinge dank Rheinbergiade

Rheinberg. Im Rahmen des Rheinberger Stadtfestes fand erstmals die sogenannte Rheinbergiade statt (die Rheinische Post berichtete ausführlich). Einige Vereine boten in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, Sportarten kennenzulernen und auszuprobieren. Außerdem konnte man sich am Klex-Stand des Geschäfts für Bastelbedarf für einen guten Zweck schminken lassen.

Durch diese Aktion kamen 219 Euro zusammen. Die Rheinberger Werbegemeinschaft hat den Erlös auf 300 Euro aufgerundet und nun dem Sportverein TuS 08 Rheinberg für das Projekt "Sport für Flüchtlingskinder" zur Verfügung gestellt. Außerdem haben die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer ein T-Shirt geschenkt bekommen.

Über die gelungene Spendenaktion freuten sich Übungsleiter Horst Kijewski und Projektleiterin Carolin Tatzel vom TuS Rheinberg, Ulrike Brechwald als erste Vorsitzende der Rheinberger Werbegemeinschaft und Rheinbergs Bürgermeister Frank Tatzel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Spenden für Flüchtlinge dank Rheinbergiade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.