| 00.00 Uhr

Rheinberg
Sprachbücher für die Flüchtlinge

Rheinberg. Ehrenamtliche Unterstützung ist nach wie vor groß. Caritasverband gibt Tipps.

Das ehrenamtliche Engagement für die in Rheinberg lebenden Flüchtlinge reißt nicht ab. Wie Anke Kretz, beim Caritasverband Moers-Xanten für die Flüchtlingsarbeit zuständig, mitteilt, haben weitere Helfer die ersten Kontakte zu Flüchtlingsfamilien und Einzelpersonen aufgenommen, die Deutschkurse im Gemeinschaftsraum im Haus Cassel und in der Begegnungsstätte laufen wieder und für die Standorte Ossenberg und Orsoy gibt es Austauschtreffen mit den Helfern. Die Erstausstattung für Bekleidung läuft über die Kleiderstube St. Anna. Eine Lösung für die weiteren Sachspenden (insbesondere Möbel) wird derzeit erarbeitet.

Die Zusammenarbeit der Verbände, Vereine, Kirchen und Stadt funktioniert offenbar sehr gut. Ankre Kretz: "Wir sind unermüdlich im Einsatz und versuchen die Fäden zusammenzubringen und gute Lösungen für alle zu erarbeiten, damit ein gemeinsames Zusammenleben und die Integration funktioniert. Die Hilfsbereitschaft ist enorm und uns erreichen täglich viele Anrufe von Bürgern, die Fragen, wie sie konkret helfen und unterstützen können."

Eine ganz konkrete Möglichkeit zu helfen besteht darin, Bücher zu spenden. Die vielen Sprachpaten benötigen für das Unterrichten der deutschen Sprache Arbeitsmaterialien. Für die Kurse werden folgende Bücher benötigt: Bildwörterbuch Deutsch vom Hueber Verlag (ISBN Nr: 978-3190079216); Deutschkurs für Asylbewerber Workbook Thannhauser Modell (www.deutschkurs-asylbewerber.de). Das Bildwörterbuch gibt es im Buchhandel, dass Arbeitsheft kann lediglich über die angegebene Internetseite bestellt werden. Die Bücherspenden kann man bei der Caritas in Rheinberg, Goldstraße 17-19, montags bis donnerstags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr und freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr im Sekretariat abgeben. Anke Kretz wird die Bücher dann an die ehrenamtlichen Kursleiter weitergeben. In Kürze gibt es weitere Informationen zum Thema Flüchtlingshilfe im Internet auf der Seite der Stadt Rheinberg. Weitere Informationen erteilt Anke Kretz unter Telefon 02843 971059 oder per Mail unter anke.kretz@caritas-moers-xanten.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Sprachbücher für die Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.