| 00.00 Uhr

Rheinberg
St.-Michaelis-Schützen sind auf einem guten Weg

Rheinberg. In der Mitgliederversammlung der St.-Michaelis Schützenbruderschaft berichteten Marcel Funke (Jungschützenmeister), Roland Dorawa (Schießmeister) und Martina Thiemann (Schriftführerin) vom zurückliegenden Jahr. Eine neue Auswertemaschine wurde angeschafft, bei verschiedenen auswärtigen Schießveranstaltungen erzielten die Schützen diverse Erfolge. Vom Zeltlager der Jungschützen sowie von der von Kaplan Kakumanu gesegneten und von Emil Underberg gestifteten Statue des Heiligen Michael wurde im Jahresrückblick berichtet. Ein Dankeschön ging an Schützenbruder Jörg Klopertanz, der mit seinen Ideen und seinem Bauteam für die Bruderschaft neue Möglichkeiten in der Vereinsentwicklung schuf. Kurzum: Die St.-Michaelis-Bruderschaft ist auf einen guten Weg.

Es kam zu folgenden Veränderungen im Vorstand: Jürgen Bethke wurde zum Adjutant des stellvertretenden Kommandeurs, Noel D'Angelo zum stellvertretenden Fahnenoffizier und Johannes Schmitz zum Beisitzer gewählt. Für langjährige Mitgliedschaft wurden die Mitglieder Günter Haak und Hubert Ingenhaag für 60 Jahre, Astrid Förster, Edwin Thiemann, Johannes Schmitz für 40 Jahre und Dieter Meier, Carmen Meier sowie Ramona Fleck für 25 Jahre geehrt.

Die Pokalgewinner Rolf Morche (Jörg-Klopertanz-Pokal), Raphael Förster (Franz-Rosendahl-Pokal), Cäcilia Geldermann (Christa-Noy-Pokal) bekamen ihre Pokale überreicht. Zum letzten Mal nahm Jörg Klopertanz den 64 Jahre alten Richard-Zanger-Pokal entgegen.

Sieger der Luftgewehrvereinsmeisterschaften sind in den Klasse Schüler Sophie Noll (149 Ringe), Jugend Juliana Schmitz (137), Schützen Marcel Funke (149), Altersklasse Meik D'Angelo (150), Senioren 1 Jürgen Bethke (145), Senioren 2 Hubert Ingenhaag (138), Damen 1 Nicole Schmitz (129), Damen 2 Martina Thiemann (150) und Cäcilia Geldermann mit 139 Ringen in Damen 3.

Die Michaelis-Bruderschaft weist noch auf einige Termine hin: Unter anderem am Sonntag, 22. Oktober, Teilnahme am Schützensonntag in Wardt; am Dienstag, 31. Oktober, Hubertus-Eröffnungsschießen; 3., 6. und 8. November Hubertusschießen ab 19 Uhr am Luftgewehr- Stand.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: St.-Michaelis-Schützen sind auf einem guten Weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.