| 00.00 Uhr

Rheinberg
Stadt kann Fördergelder für das Alte Rathaus beantragen

Rheinberg. Der Haupt- und Finanzausschuss hat gestern Abend einstimmig mit den Stimmen aller Ausschussmitglieder beschlossen, einen Förderantrag für das Alte Rathaus zu stellen. Von Uwe Plien

Die Stadt soll versuchen, an Fördergelder aus dem "Zukunftsinvestitionsprogramm zur Förderung der Sanierung kommunaler Einrichtungen" zu kommen. Diesen sperrigen Titel trägt das vom Bundesministerium für für Umwelt, Naturschutz, Bauen und Reaktorsicherung aufgelegte Programm. Es ist mit insgesamt 100 Millionen Euro ausgestattet. Geld daraus fließt dann an die Städte und Gemeinden. wenn es sich um "investive Projekte mit besonderer Bedeutung und mit sehr hoher Qualität im Hinblick auf ihre Wirkungen für die soziale Integration in der Kommune" geht.

Das Alte Rathaus soll in Abstimmung mit einem Trägerverein umgebaut werden. Es soll barrierefrei werden. Die künftige Konzeption soll auf das Integrierte Handlungskonzept abgestimmt sein. Dieses Konzept ist eine wichtige Grundlage für künftige Förderanträge für Projekte im Gebiet innerhalb der Wallanlagen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Stadt kann Fördergelder für das Alte Rathaus beantragen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.