| 00.00 Uhr

Rheinberg
Stadtführung zum Albrechtshof

Rheinberg. Atelier der Designerin Alexandra Schiess wird am Samstag erstmals besucht.

Am Samstag, 11. Juni, bekommt Rheinberg Besuch: 25 geschichtsinteressierte Damen und Herren möchten nach einer Besichtigung von Kloster Kamp den Nachmittag in Rheinberg verbringen. Die Gruppe hat eine Stadtführung gebucht. Eine besondere Stadtführung, denn zum ersten Mal wird bei einem geführten Rundgang durch das alte Rheinberg das Stammhaus des Albrechtshofs an der Rheinstraße 38 besucht. Gästeführerin ist Edeltraud Hackstein.

Das Baudenkmal, in dem sich das das Atelier der Designerin Alexandra Schiess sowie ein Café befinden, stammt aus dem letzten Viertel des 19. Jahrhunderts. Das Gebäude ist als Ganzes ein Baudenkmal und gilt als unverzichtbarer Teil des Ensembles der Altstadt Rheinberg.

"Ein imposantes Haus, das im Laufe der Jahre oftmals den Besitzer wechselte und viele Geschichten erzählen könnte", sagt Gästeführerin Edeltraud Hackstein.

Nach der Stadtführung werden die Gäste am Samstag mit hausgemachtem Kuchen, Kaffee oder Tee verwöhnt. Alexandra Schiess und ihr Mann Marcus Schiess, der das Modelabel Hannes Roether im Hause an der Rheinstraße führt, werden im Zuge einer Hausbesichtigung den Gästen Einblicke in das Atelier und Arbeitszimmer der Schneidermeisterin geben.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Stadtführung zum Albrechtshof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.