| 00.00 Uhr

Rheinberg
Start für Breitband-Ausbau in Rheinberg

Rheinberg. Einige Geschäftsleute sagten, für sie seien die Arbeiten in der Innenstadt überraschend gekommen.

Gestern wurde am Holzmarkt gebuddelt, tags zuvor ging es an der Ecke Rheinstraße/Außenwall zur Sache. Und auch an anderen Stellen rattern die Presslufthammer und knattern die Mini-Bagger. Die Firma Siebers hat im Auftrag der Telekom mit den Arbeiten für den FTTC-Ausbau in der Innenstadt begonnen. Alle Maßnahmen seien mit der Stadtverwaltung abgestimmt, sagte ein Telekom-Sprecher auf Nachfrage.

Allerdings zeigten sich einige Geschäftsinhaber verärgert und sagten, sie seien nicht über die Erweiterung des Telekommunikationnetzes informiert worden. Die Telekom sprach von Rundschreiben. Darin heißt es, dass es durch entsprechende Tiefbau- und Glasfaserkabelverlegearbeiten zu Einschränkungen in Geschäfts- und Eingangsbereichen kommen kann. Die Arbeiten werden abschnittsweise ausgeführt, so dass abends ein Meter Kabelgraben offen und die restlichen Verlegearbeiten täglich inklusive Oberflächen wiederhergestellt sein werden.

Heute soll in der Gelderstraße gearbeitet werden. Das ganze Stadtgebiet - insbesondere Eversael, Millingen, Borth, Wallach und Ossenberg - soll ab dem vierten Quartal dieses Jahres mit Breitband versorgt sein. 9800 Haushalte können dann auf ein deutlich schnelleres Internet zurückgreifen. Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde sollen dann möglich sein.

 

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Start für Breitband-Ausbau in Rheinberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.