| 00.00 Uhr

Rheinberg
Stefan Dickmann ist jetzt Bürgerschützen-Präsident

Rheinberg. Gerardus Aaldering kandidierte nicht mehr und wurde in der Versammlung zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Die Jahreshauptversammlung der Bürgerschützen Rheinberg fand in der Gaststätte "Zur Alten Apotheke" statt. Präsident Gerardus Aaldering begrüßte die Schützenbrüder und die Ehrenmitglieder sowie einige Neumitglieder. Schießwart Winfried Wunderlich trug den Jahresbericht 2015 vor und gab damit einen detaillierten Überblick über die einzelnen Ereignisse des Vereinsleben im vergangenen Jahr.

Interims-Kassenwart Dirk Verhoolen legte den Abschlussbericht 2015 vor. Danach hat der Verein einen zufriedenstellenden Kassenstand. Turnusgemäß wurde der gesamte Vorstand neu gewählt. Präsident Gerardus Aaldering stellte nach mehrjähriger Tätigkeit als Vize-Präsident und Präsident sein Amt zur Verfügung. Stefan Dickmann wurde als Nachfolger vorgeschlagen.

Die Versammlung stimmte mehrheitlich für Stefan Dickmann als neuen Präsidenten des Bürgerschützenvereins Rheinberg.

Für den ausgeschiedenen Kassierer wurde Stefan Emunds als neuer Kassenwart gewählt. Schriftführer Wolfgang Januscheck gibt aus Altersgründen sein Amt ab. Neuer Schriftführer ist nun Stephan Wurm. Dirk Verhoolen und Winfried Wunderlich wurden als Vize-Präsident und Schießwart bestätigt.

Stefan Dickmann übernahm als neuer Präsident die weitere Leitung der Versammlung. Der Präsident würdigte die Leistungen von Gerardus Aaldering und schlug vor, ihn zum Ehrenpräsiden und Wolfgang Januscheck für seine Tätigkeit zum Ehrenmitglied zu ernennen. Die Versammlung stimmte mehrheitlich dafür.

Oberst Jörg Rückert schlug der Versammlung vor, Andreas Schlagheck, Stefan Emunds, Antonio Sacco und Dirk Verhoolen zum Oberleutnant zu ernennen. Auch diesem Vorschlag folgte die Versammlung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Stefan Dickmann ist jetzt Bürgerschützen-Präsident


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.