| 00.00 Uhr

Alpen
Tankstellen-Pläne heute im Alpener Rat

Alpen. Das Planverfahren, das den Weg frei machen soll, am Drüpter Weg eine Tankstelle mit Autowaschanlage genehmigen zu können, soll nun am Dienstag, 26. April, 18 Uhr, im Rat einen entscheidenden Schritt nach vorne kommen. Der Bauausschuss hatte die Empfehlung vertagt auf die Ratssitzung und die Verwaltung gebeten mit dem Investor über fad Thema Lärmschutz zu sprechen.

Anwohner am Drüpter Weg hatten in der Sitzung nachhaltig deutlich gemacht, dass sie angesichts Pläne um ihre Wohnqualität fürchten. Dem gegenüber stand die Aussage des vom Investor beauftragten Gutachters, dass die zu erwartenden Lärmimmissionen den gesetzlichen Grenzwert deutlich unterschreiten werden.

Inzwischen hat Bürgermeister Thomas Ahls mit dem Unternehmer gesprochen, der auf dem Gelände seines Reifenhandels die Rankstelle bauen möchte. Und der, so berichtet Volker Schlicht vom Fachbereich Bauen, habe erneut seine Bereitschaft signalisiert, Lärmschutzmaßnahmen zu ergreifen.

Die Forderung nach einer Abschirmung zur Nachbarschaft durch einen Schutzwall soll im Bebauungsplan konkret festgeschrieben werden, teilte Schlicht mit. Außerdem soll darin festgelegt werden, dass nach dem Bau der Anlage im Betrieb nachgewiesen werden soll, dass die Grenzwerte nicht nur rechnerisch, sondern tatsächlich eingehalten werden.

Sollte das dem Rat genügen, ergeht am Dienstag der Satzungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplanes. Sobald die Rechtskraft erlangt hat, könnte der Bauantrag genehmigt werden.

(bp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Tankstellen-Pläne heute im Alpener Rat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.