| 00.00 Uhr

Rheinberg
Tell-Schützenfest in neuem Gewand

Rheinberg. Wallacher Bürgerschützen lassen ihren neuen König Karl-Heinz Aldenhoff hochleben. Das Festzelt war proppenvoll.

Unglaubliche zwölf Aspiranten, am Ende ein Sieger: Karl-Heinz Aldenhoff, neuer König der Wallacher Wilhelm-Tell-Schützen, hatte jetzt die Gelegenheit, seinen Erfolg beim Schützenfest ausgiebig zu feiern.

Im vollen Festzelt des neuen Festwirts Detlef Westerhoff spielte erstmals die Band "Picture One". Der Funke sprang schnell über, die Hits wurden mitgesungen. Der Schützenzug setzte sich vom Festzelt aus in Richtung Alte Schule in Bewegung, wo sich das Königspaar Karl-Heinz Aldenhoff und Karla-Marie Elbers-Aldenhoff nebst Throngefolge bei strahlendem Sonnenschein zum ersten Male dem Schützenvolk präsentierte.

Die Thronpaare sind Michael und Jutta Brendgen, Uwe Neuenhaus und Martina Weber, Jörg und Beate Gladziwa, Udo Gottschlich und Simone Gerards, Uwe Opgenoorth und Barbara Erbe, Berthold und Martina Pleines sowie Franz-Josef und Sabine Schmitz.

Beim anschließenden großen Festumzug marschierte auch das Jugendkönigspaar nebst Gefolge mit. An der Wallacher Kirche fanden dann die Parade, das Fahnenschwenken und der Große Zapfenstreich statt. Im zum Bersten gefüllten Festzelt begrüßte Tell-Präsident Hans-Joachim Günther zahlreiche Gäste und Ehrengäste zum Krönungsball. Abordnungen der St. Evermarus-Schützenbruderschaft Borth und des Bürgerschützenvereins Spellen waren ebenso anwesend wie Vertreter zahlreicher hiesiger Vereine, Nachbarschaften und Pumpennachbarschaften. Die Band Public Affair spielte erstmals in Wallach. und kam sehr gut an.

Ein Dämmerschoppen fand in Bierzeltatmosphäre zum Schützenfestausklang statt; die Original Niederrhein-Musikanten sorgten für Musik. Diese Veranstaltung stand ganz im Zeichen des Jugendkönigspaares Vera Potjans und Felix Görgen nebst Throngefolge, zu dem als Hofdamen Beatrice le Dandeck, Helen Janzik, Julia de Dandeck und Anna van Stiphout gehören.

Hans-Joachim Günther nahm folgende Ehrungen vor: Der Goldene Ehrenorden für 60 Jahre Mitgliedschaft geht an Siegfried Günther, der Goldene Ehrenorden für 50 Jahre Mitgliedschaft an Johannes Heimings, zum 80. Geburtstag erhielt Vereinsmitglied Paul Kolodziej einen Warengutschein. Henrike Biersch und Silke Kukulies von der Jugendabteilung erhielten Blumensträuße für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Außerdem fand die Preisverteilung an die Preisschützen statt. Bei der vom Festausschuss organisierten großen Tombola kamen neben vielen wertvollen Preisen folgende drei Hauptpreise zur Verlosung: ein Gutschein Familienkarte im "Movie-Park" Kirchhellen, ein Internetradio sowie ein Gutschein für einen Golf-Schnupperkurs für zwei Personen.

Präsident Hans-Joachim Günther sagte zum Abschluss: "Der Riesenerfolg des sehr harmonischen und stimmungsvollen Wallacher Bürgerschützenfestes im neuen Gewand gibt uns Recht, dass wir mit einigen mutigen zeitgemäßen Entscheidungen goldrichtig lagen und die Weichen richtig gestellt haben."

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Tell-Schützenfest in neuem Gewand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.