| 00.00 Uhr

Alpen
Theologie-Professor hält Vortrag über die Reformation

Alpen. Im Rahmen der Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum ist es der Evangelischen Kirchengemeinde Alpen gelungen, den Systematiker Prof. Martin Honecker für einen Vortragsabend zu gewinnen. Martin Honecker gilt als nachdenklicher, differenzierter Sozialethiker. Seine Worte finden auch weit über den Raum der Theologie Beachtung.

Am Donnerstag, 8. Juni, um 20 Uhr wird er in dieser Perspektive im Evangelischen Gemeindehaus An der Vorburg 3 einen Vortrag zum Thema "Vom Ablassstreit zum Reformationsgedenken" halten. Die Frage soll dabei erörtert werden, welchen Anlass es eigentlich nach einem halben Jahrtausend zu bedenken gibt, da Luther weder eine Kirchenspaltung herbeiführen wollte noch als deutscher Nationalheld zu gelten hat.

Kritisch hinterfragt werden die großen Veränderungen im Kirchenverständnis bis hin zu der Entdeckung der Ökumene im 20. Jahrhundert, vor allem aber der politische Wandel, besonders die Veränderungen der Gesellschaftsmentalität durch die Aufklärung. Der Vortrag fragt nach Bleibendem und Verändertem bei der Vergegenwärtigung der Reformation.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Theologie-Professor hält Vortrag über die Reformation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.