| 00.00 Uhr

Alpen
Thomas Ahls forciert den Bürgerdialog

Alpen. Das persönliche Gespräch mit seinen Bürgern suchen, das war das Ziel der Bürgerinformation zu der Bürgermeister Thomas Ahls jetzt eingeladen hatte. Acht Bürger folgten seinem Aufruf auf Facebook und fanden sich im Sitzungssaal des Rathauses ein. Die Themen hatten die Bürger zuvor selbst auf Facebook bestimmt. Von Svenja Jesse

"Viele in Alpen haben den Eindruck, der Bürgermeister ist weit weg. Und manche haben vielleicht Hemmungen, einfach vorbeizukommen und Fragen zu stellen. Aber das muss nicht sein." So eröffnete der Bürgermeister die Informationsveranstaltung und ging dann zunächst auf den geplanten Breitbandausbau (RP berichtete), insbesondere in den Außenbezirken, ein. Er erklärte die Situation und was bereits in Sachen schnelleres Internet auf den Weg gekommen sei.

So kündigte er an, dass die Alpener Ortskern bis Oktober mit schnellerem Internet rechnen könne. Auch um die anderen äußeren Problembereiche wie die Hoerstgener Siedlung würde sich die Verwaltung kümmern. "Wir warten derzeit noch auf Rückmeldungen. Aber auch dort werden wir schnelleres Internet ermöglichen", so Ahls.

Das zweite Thema des Abends war das Ärztehaus in der Amalien-Galerie. Online wurde dazu unter anderem die Möglichkeit abgefragt, weitere Fachärzte nach Alpen zu holen. Ahls sagte, dass er intensiv versucht habe, eine Augenarzt nach Alpen zu holen. Allerdings ohne Erfolg. Der Bürgermeister erläuteret, dass neben den Allgemeinmedizinern ein Physiotherapeut, ein Zahnarzt und eine Sprachtherapeutin Praxen gemietet hätten. Im unteren Teil des Hauses soll ein Café entstehen. Die Bürger waren zufrieden. "Machen Sie weiter, Investitionen sind nicht für die nächsten sechs Monate, sondern für die Zukunft", hieß es. "Lassen Sie sich nicht von Kritik abhalten." Auch Ahls war zufrieden, auch wenn er sich eine regere Teilnahme gewünscht hätte. "Ich werde weiter versuchen, solche Gesprächsangebote zu machen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Thomas Ahls forciert den Bürgerdialog


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.