| 00.00 Uhr

Alpen
Thron präsentiert sich bei Königsparade

Alpen: Thron präsentiert sich bei Königsparade
Der Schützenthron mit dem neuen Thronpaar Patrick Votruba und Tanja Dörmann. FOTO: Fischer
Alpen. "Schützen! Achtung! Im Gleichschritt: Marsch!" hieß es gestern für etwa 200 Schützen des Junggesellen Schützenvereins 1680 Alpen. Pünktlich um 17 Uhr marschierten die verschiedenen Züge um das neue Thronpaar Patrick Votruba und Tanja Dörmann vom Festzelt aus durch die Straßen Alpens. Von Judith Peschges

Begleitet wurden die Vorbeiziehenden vom Klatschen der Zuschauer, die sich dieses alljährliche Ereignis nicht entgehen ließen. Sie alle standen seitlich auf den Bürgersteigen und begrüßten die Züge der Junggesellen, der Könige, die Ehrenmitglieder sowie Zug I und Zug II der verheirateten Schützen. Ihnen stand jeweils ein eigener Spielmannszug zur Seite, der für ausgelassene Stimmung sorgte.

Traditionell fand in der Nähe des Königshauses am Amalienplatz zunächst die Königsparade statt, bei der sich der neue Thron präsentierte. Dort wurden sicherlich vor allem die Kleider der Damen bestaunt. Anschließend setzte sich der Umzug fort und die dicht gedrängten Zuschauer konnten ein weiteres Highlight erleben: das Fahnenschwenken auf der Lindenallee.

Bald darauf erklang die bekannte Melodie, der sogenannte Fahnenwalzer, der die Vorführung begleitete. In der altbekannten Choreographie wirbelten die Junggesellen die riesigen Fahnen durch die Luft. Mal hoch über ihre Köpfe, dann wieder mit Schwung um die Hüften und schließlich unter den Beinen hindurch. Dabei wurden die Zuschauer nicht müde, im gleichen Takt der Blaskapelle mit zu klatschen.

Der Auftritt wurde mit Applaus bedacht, und die Fahnenschwenker reihten sich wieder in den Umzug ein. Nun wurde wieder auf den Ausgangspunkt Kurs gehalten: Richtung Festzelt. Dort versammelten sich die Schützen und Gäste im Zelt, und zusammen mit den Blaskapellen begrüßten sie das Thronpaar und ihr Gefolge bei deren Ankunft. Zu Ehren des neuen Königs spielten alle Spielmannszüge gemeinsam ein Ständchen. Die Gala war damit eröffnet. Der Abend verlief ausgelassen und wurde musikalisch von der etwa 30-köpfigen Big Band "LifeStyle" gestaltet. Das von den Schützen als fünfte Jahreszeit bezeichnete Fest endete mit dem traditionellen Eierbraten beim König.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Thron präsentiert sich bei Königsparade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.