| 00.00 Uhr

Rheinberg
Tobi Katze: Die Depression ist kein Beinbruch

Rheinberg. Tobias Rauh las in der gut gefüllten Stadthalle in Rheinberg aus seinem Buch "Morgen ist leider auch noch ein Tag".

Darf man das sagen, dass es ein schöner Abend war, wenn auf der Bühne ein Mann steht und von seinen Depressionen erzählt? Und dass man an vielen Stellen auch herzhaft lachen konnte? "Darf man", würde Tobi Katze antworten, "soll man sogar auch". Denn Depression und Humor schließen sich nach Meinung des Dortmunders nicht aus. Jetzt las Katze in der gut gefüllten Stadthalle aus seinem Buch "Morgen ist leider auch noch ein Tag" las. "Wer brüllend-komisches Kabarett erwartet hat, der wird heute enttäuscht", eröffnete er den Abend und erzählte von dem schönsten Moment im Leben eines Menschen mit Depressionen: Die Diagnose! "Da hat die Krankheit plötzlich einen Namen". Da kann man dann gegen ankämpfen. Oder auch nicht. Dass kein Arm hochging, als Tobia Katze fragte, ob einer im Publikum in Therapie ist, wunderte ihn nicht. Denn Depression, weiß er aus eigener leidvollen Erfahrung, ist kein Beinbruch, sondern eine Krankheit für die ganze Familie - "für den, der sie hat, und für den Rest, der damit nicht umgehen kann". Manchmal, wenn er sich leer und wie Blei fühle, wäre er froh, wenn er einfach nur traurig sei. Aber die Depression, die habe auch Vorteile: Sie sei das ideale Geschenk, verstaube nicht, nehme keinen Platz im Regal weg. Und für irgendwas muss doch so ein Schicksal auch gut sein. "Ich zum Beispiel, ich habe so viele Macken, dass ich damit ein abendfüllendes Programm hinkriege".

Depression: Für Tobi Katze "eine Krankheit, die Menschen in den Suizid treibt, weil da nicht genug Schicksal ist in dem Namen." Eine (Volks-)Krankheit, an der mindestens vier Millionen Deutsche leiden. "Der Kindertisch der psychisch Kranken, der Trostpreis unter den richtigen Krankheiten". Ein Bein verlieren, Krebs kriegen, Parkinson oder Depression: "Is eben so", sagt der Dortmunder.

Humor, um mit Tobi Katze alias Tobias Rauh zu sprechen, ist die Fähigkeit, den Unwägbarkeiten des Lebens mit heiterer Gelassenheit zu begegnen. Stimmt!

(jas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Tobi Katze: Die Depression ist kein Beinbruch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.