| 00.00 Uhr

Rheinberg
Tribute-Band mit perfekter Queen-Illusion

Rheinberg. "The Bohemians" begeistern mit "A Spectacular Night of Queen" in der Rheinberger Stadthalle.

Die Stadthalle Rheinberg hatte einen musikalischen Leckerbissen zu bieten. Die eingefleischten Freddie-Mercury-Fans kamen mit der Show "A Spectacular Night of Queen" auf ihre Kosten und konnten in Erinnerungen an einen Ausnahmekünstler und seine Musik schwelgen. Ganz nach dem Motto: "I want it all. I want it now", einem seiner Superhits.

Anschnallen und genießen, die musikalische Zeitreise durch die Rockgeschichte der größten Rockband aller Zeiten startete. Rob Comber ist dabei die passgenaue junge Mercury-Kopie. Comber und seine Band "The Bohemianss" ließen Mercury hochleben. Comber bringt dafür viel mit. Zahlreiche originalgetreue Kostüme und Requisiten ließen legendäre Queen-Konzerte lebendig werden. Mercurys unverwechselbare Stimme und Gestik wird es zwar so in der Rockgeschichte nicht mehr geben, und Rob ist nicht Freddy.

Dennoch "The Show must go on" Die Optik stimmt. Combers Schnautzer sitzt perfekt, seine Art, sich auf der Bühne zu bewegen, sorgt für die Illusion. Seine Interpretation der Lieder, seine Stimme und der gesamte Bühnenauftritt blieben dabei immer nah am Original und als fantastischer Gitarren- und Pianospieler legte Comber stets nach. Auch die Bandmitglieder sind von ihren Vorbildern kaum zu unterscheiden.

Der Ewigkeitsfaktor zog auch in Rheinberg und sorgte für Rockatmosphäre mit guter Inszenierung und entsprechender Lichtshow. Das Publikum ließ sich schnell mitreißen. Es brauchte nur anderthalb Lieder in der Aufwärmphase, dann klatschten, tanzten und sangen die Konzertbesucher mit. Ganz so, wie Comber es sich von seinem Publikum mit seinem "Let's go crazy" wünschte und es immer wieder einforderte.

Er verwandelte den Saal mit Liedern wie "Another One Bites the Dust" in einen schmucken kleinen Rockpalast. Auf dem Programm standen fast ausschließlich Klassiker, was die Fans einfach nur freute. Unter anderem Don't Stop Me Now, Crazy Little Thing Called Love, A Kind of Magic oder I Want to Break Free. Alt und Jung genossen Seite an Seite die spektakuläre Show, die auch an keiner der größten Hits wie "We Will Rock You" oder "Radio Ga Ga" vorbeikam. Kein Queen-Konzert ist aber vollständig ohne die Ohrwürmer wie "We Will Rock You" und "We Are The Champions". Dem Publikum blieb kaum Zeit zu applaudieren, ein Hit jagte den nächsten.

Entsprechend anhaltend fiel das Klatschkonzert am Ende aus. "The Bohemians" gelten in ihrer bester Spiellaune als die angesagteste Queen-Tribute-Band, die derzeit tourt.

(sabi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Tribute-Band mit perfekter Queen-Illusion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.