| 00.00 Uhr

Alpen
Veen macht sich auf den Weg zur Krippe

Alpen. Woche für Woche machen sich Veener nun "auf den Weg zur Krippe" und nähern sich so dem Weihnachtsfest. Zeitpunkt ist immer der sonntägliche Adventsabend. Nachbarschaften, Kommunionkinder oder Familien laden ein, um an verschiedenen, über die Ortschaft verteilten Häusern ein Adventsfenster zu öffnen, weihnachtliche Lieder zu singen und zu beten. Ziel: Innenhalten und eine kurze Weile Advent mal anders begehen und einander begegnen.

Mit Lichtern und kleinen Geschichten, mit Liedern und Musik und zum Abschluss mit heißen Getränken und Plätzchen herrscht eine besondere Atmosphäre an allen vier Adventssonntagen. Jeder ist dann eingeladen, sich bei jedem Wetter um 18 Uhr an der Kirche St. Nikolaus einzufinden. Von dort aus geht's zu den einzelnen "Fenstern": Den Anfang macht morgen Abend am ersten Advent, 27. November, das Turmhaus an der Dickstraße von Familie Ulla Grunert.

Am zweiten Advent, 4. Dezember, laden die Kommunionkinder zu Familie Rademacher an der Kirchstraße. Am dritten Advent, 11. Dezember, wird das Fenster am Feuerwehrgerätehaus geöffnet. Für den vierten Advent, 18. Dezember, ist noch keine Familie gefunden worden. Interessenten werden gebeten, sich unter Tel. 02802 7576 bei Gietmann zu melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Veen macht sich auf den Weg zur Krippe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.