| 00.00 Uhr

Alpen
Veener Jecken feiern Fiesta Mexicana

Alpen: Veener Jecken feiern Fiesta Mexicana
Wachwechsel bei den Veenze Kräje: Roman Merkewitsch (Mitte) übergibt die Narrenkappe und die Sitzungsleitung an Sebastian Gutknecht FOTO: Fischer, Armin (arfi)
Alpen. Sitzungspräsident Roman Merkewitsch gibt nach 13 Jahren die große Feder weiter an Sebastian Gutknecht. Von Erwin Kohl

Niemand weiß, wie das Wetter am Rosenmontag wird. Aber eines steht schon heute fest: Regen dürfte den Veener Jecken nichts ausmachen. Denn die tragen in der kommenden Session einen Sombrero. Darauf jedenfalls lässt das neue Motto schließen, das der Elferrat der "Veenze Kräje" jetzt im beheizten Festzelt der Gaststätte "Zur deutschen Flotte" vorgestellt hat: "La Veena Locca - Carneval Especial".

Es ist also davon auszugehen, dass jede Menge Senioritas und Gringos durch die Straßen des Krähendorfes ziehen werden oder es sich bei der großen Büttensitzung am 6. Februar auf dem Spargelhof Schippers bei Tequila und Tapas gut gehen lassen. "Eine andere Kultur und Lebensweise mit farbenfrohen Eigenheiten soll mal wieder andere, abwechslungsreiche Akzente setzen", lautete die Begründung des Elferrates für das neue Motto. Passend dazu präsentierte das jecke Komitee die Fahne der Session, auf der ein Companero mit Sombrero auf einem Esel daherkommt.

Schon lange vor der Mottoverkündung boten die zwölf (!) Mitglieder des Veener Elferrates den Narren ein buntes Programm an. Das begann mit dem Einmarsch des Tambourkorps Veen pünktlich um 19.11 Uhr. Eigentlich hätten die Herren im Anzug darauf verzichten können, vorher eine Werbetour durchs Dorf zu unternehmen, um Gäste anzulocken. Denn die kamen von ganz alleine, um den Auftritt des Veener Krähenballetts unter Leitung von Marina und Bianca Croonenbrock und Pia Östrich nicht zu verpassen. Spätestens zu dem Zeitpunkt hätte man die Heizstrahler getrost abstellen können. Mit ihrem sehenswerten Showtanz heizten die Veener Mädchen dem Publikum auch so ordentlich ein.

Etwas trauriger ging es dann weiter mit der Verabschiedung der Elferratsmitglieder Tina und Jens Tenorth zu Trude Herrs Hit "Niemals geht man so ganz". Von Sitzungspräsident Roman Merkewitsch bekamen die beiden zum Abschied ein großes gerahmtes Bild mit Karnevalsimpressionen der letzten sechs Jahre überreicht. Zu Nachfolgern wurden Dennis Stammen mit Ehefrau Eva sowie Michael und Leonie Bertlich ernannt.

Dann musste der Elferrat auch Roman Merkewitsch verabschieden, der gemeinsam mit seiner Frau Micha nach 13 Jahren aus dem Komitee ausscheidet. Elf Jahre lang hat Roman Merkewitsch die jährliche Büttensitzung geleitet, dafür hatten sich die Elferratsfrauen etwas Besonderes einfallen lassen: Sie haben den Andreas Bourani Titel "Auf uns" umgedichtet und von Mark Hussmann auf CD bringen lassen.

Die große Feder an der Narrenkappe, das Zeichen des Sitzungspräsidenten, überreichte Elferratspräsident Mike Gesthuysen an Sebastian Gutknecht. Absoluter Höhepunkt des Abends war die Vorstellung des Mottosongs durch die "Stimme von Veen", Kerstin Bühren. Wie immer wird der von Sebastian Westermann komponierte Titel auf CD zu haben sein, in diesem Jahr mit den zehn letzten Mottosongs aus den "geraden" Jahren. "Im nächsten Jahr kommen die zehn Songs aus den ungeraden Jahren mit auf die CD", verspricht Elferratsmitglied Peter Schweden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Veener Jecken feiern Fiesta Mexicana


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.