| 00.00 Uhr

Alpen
Veenze Kräje erwarten Run auf die Karten

Alpen. Am Samstag, 16. Januar, kommen in der Gaststätte "Zur deutschen Flotte" die Karten für die große Büttensitzung des Elferrates de Veenze Kräje, die am Nelkensamstag, 6. Februar, stattfindet, auf den Markt. Der Vorverkauf startet ab 18 Uhr. Die Gaststätte öffnet um 15 Uhr. Die begehrten Tickets kosten wie in den Vorjahren 12 Euro. Jeder kann maximal 16 Karten kaufen.

Die Büttensitzung in der Festhalle des Spargelhofes Schippers ist einer der Höhepunkte im Veenze Fastelowend und weit über die Dorfgrenzen für ihr abwechslungsreiches Programm bekannt. Diesmal gibt's eine Premiere: Zum ersten Mal führt der neue Sitzungspräsident Sebastian Gutknecht mit Elferratspräsident Mike Gesthuysen durchs Programm. Bis die Halle feiertauglich ist, liegt noch eine Menge Arbeit vor den Veenze Kräje. Die Halle wird komplett mit Holzboden ausgelegt, mit gepolsterten Stühlen bestuhlt und beheizt. Danach kommen dann die kreativen Köpfe der Elferratsfrauen ins Spiel, die seit Wochen Tisch- und Wanddekorationen anfertigen, um die Halle liebevoll bis ins kleinste Detail zu schmücken.

Danach wird jeder denken, er sitzt getreu dem temperamentvollen Veener Karnevalsmotto "La Veena Loca - Carnaval Especial" in einer mexikanischen Hacienda, verspricht der neue Sitzungspräsident Sebastian Gutknecht. Sein Lampenfieber steigt. Aber er hofft, an alles gedacht zu haben: "Ich bin mir aber sicher, dass wir eine schöne und stimmungsvolle Sitzung erleben werden."

Ohne die ehrenamtliche Helfer im Hintergrund sei das gesamte Projekt nicht möglich, so der neue Sitzungspräsident stolz. "Wir können den Eintrittspreis seit Jahren konstant halten. Dies ist nur möglich, weil unsere Akteure, die fast alle aus dem Dorf oder aus der Nachbarschaft kommen", so Gutknecht. "Alle Akteure sind mit vollem Herzen bei der Sache." Das schaffe Authentizität, die man mit "eingekauften" Darstellern so nicht erreiche.

Als Sitzungspräsident wandle er in großen Fußspuren. Vorgänger Roman Merkewitsch habe eine hervorragende Arbeit geleistet und "übergibt ein fertiges Nest". Er steht zudem mit gutem Rat zur Seite. Es werde kleinere Veränderungen geben, so Gutknecht: Schließlich möchte er nichts kopieren. "So freut mich sehr, dass mit Agi Janssen eine Akteurin, die seit Jahren beim kfd-Karneval aktiv ist, nun die große Bühne erobern wird." Die Mädchen-Mannschaft, die im vorigen Jahr ihr Debüt gab, ist probt seit Wochen ihren Auftritt.

Altbekannte wie die "Alte Landjugend/KJG" bleiben feste Größen in der Bütt. Die Tanzgruppen Minis, Middles und das Krähenballett üben mit ihren Trainerinnen seit Monaten. Mit Kerstin Büren stimmt eine neue Sängerin den Mottosong an. Auch die Herren von "Ma' so ma' so" erheben die Stimmen. Aus dem Ruhpott kommt ein alter Bekannter ins Krähendorf: Schlachtenbummler Nico Stölzer reist aus Essen an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Veenze Kräje erwarten Run auf die Karten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.