| 00.00 Uhr

Alpen
Viel Elan beim Sportfest der Sekundarschule

Alpen. Ein ganz besonderer Tag für die Schüler der Sekundarschule Alpen: Ausnahmsweise waren die klassischen Unterrichtsinhalte für einen Tag vom Stundenplan verschwunden. Mädchen und Jungen wurden mit Musik auf der Sportanlage begrüßt. Vorfreude zeigte sich in den Gesichtern. Um kurz nach 8 Uhr war es endlich soweit. Das Sportfest begann mit der Erwärmung aller 415 Schüler.

Dabei entpuppte sich mancher Lehrer als Animateur und schaffte es, die junge Generation trotz morgendlicher Müdigkeit zu begeistern. Anschließend verteilten sich die einzelnen Klassen auf die Disziplinen Sprint, Wurf und Weitsprung. Dabei sah man allen Sportlern den Ehrgeiz und den Spaß am Sport an.

Um mögliche Pausen einzelner Klassen aktiv zu überbrücken, wurde ein Rahmenprogramm angeboten. So konnten diejenigen, die gerade nicht werfen, springen oder laufen mussten, den Kreislauf beim Fußball- oder Basketballspielen in Schwung halten.

Ein Getränkestand versorgte an diesem sommerlichen Septembertag Aktive und Helfer mit ausreichend Wasser, so dass alle gut hydriert Höchstleistungen bringen konnten. Gekrönt wurde der sportliche Tag von spannenden Staffelläufen. Über 50 Meter traten die jeweiligen Jahrgänge in einer Pendelstaffel gegeneinander an. Angefeuert von allen anderen Jahrgängen konnten sich die Klassen im direkten Wettkampf messen. "Eine solch gelungene Veranstaltung ist nur mit Hilfe vieler engagierter Eltern, motivierter Schüler und einem gnädig gestimmten Wettergott möglich. Wir freuen uns aufs nächste Jahr", so Schulleiter Tilman Latzel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Viel Elan beim Sportfest der Sekundarschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.