| 00.00 Uhr

Alpen
Volksbanken im Gespräch über Immobilientochter Immo GmbH

Alpen. Werden die Karten für den Immobilienmarkt im Kreis Wesel neu gemischt? "Noch nicht in trockenen Tüchern, aber doch sehr wahrscheinlich" ist laut Gerhard Wölki, Vorstand der Volksbank Rhein-Lippe in Wesel, eine Beteiligung der Immobilienabteilung der Volksbank Niederrhein mit Sitz in Alpen an der Immo GmbH, der gemeinsamen Tochter von der Volksbank Rhein-Lippe und der Volksbank Dinslaken. "Die Absicht ist auf jeden Fall da. Aktuell werden die Vertragsentwürfe besprochen", so Vorstand Wölki bei der Bilanzpressekonferenz. Von Klaus Nikolei und Dirk Möwius

Auch wenn die Immo GmbH 2015 mit 13,3 Millionen Euro weniger Umsätze gemacht hat als 2014 (minus 18,4 Prozent), sprechen Wölki und seine Vorstandskollegen Gerd Hüsken und Ulf Lange trotzdem von einem "guten Ergebnis" der "Nummer 1 auf dem hiesigen Maklermarkt".

Zurückhaltend reagierte die Volksbank Niederrhein auf Anfrage unserer Redaktion. Man wolle zu den laufenden Gesprächen, die sich noch am Anfang befinden würden, keine Stellung beziehen, so Vorstandsvorsitzender Guido Lohmann. Die Volksbank Niederrhein arbeitet beim Thema Immobilien bisher mit der Voba Immobilien eG zusammen, deren Geschäftsgebiet neben den Kreisen Wesel und Kleve auch den Raum Bocholt umfasst und über Krefeld, den Kreis Viersen und Mönchengladbach bis nach Aachen reicht. Während es bei den Gesprächen nur um den Bereich Immobilien und nicht um eine Kooperation oder Fusion geht, nahmen die Weseler auch zur vorerst gescheiterten Fusion mit der auch im Norden von Xanten tätigen Volksbank Kleverland Stellung.

Auch wenn die Gespräche über eine Kooperation am Ende eingestellt wurden, sei die Volksbank Rhein-Lippe weiterhin für Gespräche mit anderen Genossenschaftsbanken offen, hieß es bei der Weseler Volksbank.

Anders sieht der Kurs in Alpen aus: "Bei uns stehen Fusions- oder Kooperationsgespräche mit benachbarten Volksbanken überhaupt nicht zur Diskussion", sagte Guido Lohmann unserer Zeitung gestern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Volksbanken im Gespräch über Immobilientochter Immo GmbH


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.