| 00.00 Uhr

Rheinberg
Von der Brieffreundschaft zur Diamanthochzeit

Rheinberg. Mit einer zweijährigen Brieffreundschaft fing bei Aurelie und Walter Thuilot alles an. Heute blickt das Paar auf 60 gemeinsame Ehejahre und feiert das Fest der Diamanthochzeit.

Kennengelernt haben sich der gebürtige Wallacher und seine Frau 1953 beim Tanz in Wallach. "Meine Frau war Vertriebene aus dem Sudetenland und wohnte in Hessen; sie war damals zu Besuch bei einem Vetter hier", erinnert sich der 82-Jährige. Nach einem Abend war klar: Die beiden wollten in Kontakt bleiben. So wechselten Briefe hin und her. Nach zwei Jahren befand Aurelie wohl: Es reicht mit der Schreiberei. Sie zog zu ihrem Walter an den Niederrhein.

1955 hat das Paar die Verbindung offiziell gemacht und sich verlobt. Noch im selben Jahr wurde geheiratet. Beide haben zwei Kinder, zwei Enkel und ein Urenkel. "Der wird jetzt eingeschult", freut sich der Jubilar. Walter Thuilot hat lange Jahre als Elektriker bei Solvay im Borther Salzbergwerk (heute esco) gearbeitet, seine Frau Aurelie war zunächst bei einem Rheinberg Arzt, später bei Underberg und über 20 Jahre bei Sattler und Koss beschäftigt. In ihrer Freizeit verreisen Walter und Aurelie Thuilot gerne. Früher ging's mit dem Flugzeug nach Spanien oder Frankreich, heute ist der Schwarzwald das Ziel. "Insgesamt 24 Mal waren wir schon dort", freut sich Walter Thuilot. Rucksack aufgeschnallt und los geht's. "Solange wir können, wollen wir das auch noch machen", so der Jubilar, der außerdem seit 60 Jahren im Männergesangverein Borth aktiv ist.

(nmb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Von der Brieffreundschaft zur Diamanthochzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.