| 00.00 Uhr

Rheinberg
Vorerst keine Veranstaltungen in der Alten Kellnerei

Rheinberg. Die Stadt Rheinberg muss das denkmalgeschützte Gebäude am Innenwall brandschutztechnisch nachrüsten. Von Uwe Plien

Auch das noch: Als hätte die Stadt Rheinberg nicht schon genug Baustellen und finanzielle Probleme, rückt jetzt auch noch die Alte Kellnerei in den Mittelpunkt. Das denkmalgeschützte Gebäude am Innenwall - insbesondere der Veranstaltungssaal in der ersten Etage - muss brandschutztechnisch nachgerüstet werden.

Das bedeutet: Bis auf Weiteres dürfen im Kellnerei-Saal keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Das betrifft insbesondere die MI-Jazz-Reihe. Volkshochschule, Musikalische Gesellschaft Rheinberg und der Künstlerische Leiter Matthias Goebel haben den akustisch gut geeigneten Saal für kleine, qualitativ hochwertige Musikveranstaltungen etabliert.

"Wir sind auf Nummer sicher gegangen", begründete Beigeordneter Dieter Paus auf RP-Anfrage die Entscheidung der Stadt. Bei der letzten MI-Jazz-Veranstaltung habe man sich auf einen Kompromiss geeinigt, um die bereits angekündigte Veranstaltung nicht absagen zu müssen. Rheinberger Feuerwehrleute stellten eine Brandwache.

Wie und wo und in welchen Rahmen die Kellnerei nachgerüstet werden muss, steht noch nicht fest. "Das wird jetzt untersucht", sagte Paus. Aufgefallen seien die Defizite im Brandschutz eher zufällig. Die Stadt sei stets bestrebt, ihre Gebäude barrierefrei anzulegen. In diesem Zusammenhang habe man festgestellt, dass die Kellnerei nachgerüstet werden müsse. "Entscheidend ist, dass es ein zweiten Fluchtweg gibt", so Paus. Ob nun eine Außentreppe angebaut werde oder ob es eine andere Lösung gebe, stehe noch nicht fest. Nicht ausgeschlossen sei auch, dass ergänzend ein Aufzug eingebaut werde. Wie sich derlei Maßnahmen mit dem Denkmalschutz vereinbaren lasse, werde sich zeigen. Dieter Paus: "Wir sind in Kontakt mit dem Amt für Denkmalpflege."

Was die künftigen Veranstaltungen angehe, so zeigte sich der Beigeordnete zuversichtlich. "Da wird sich eine Lösung finden lassen. Wir sind in Rheinberg in der komfortablen Situation, auf andere geeignete Räume zurückgreifen zu können: den ,Raum der Stille' im ehemaligen Konvikt, die Stadthalle oder das Forum des Amplonius-Gymnasiums etwa." Wann das Thema Alte Kellnerei in den politischen Gremien beraten werde, könne er noch nicht sagen. Die städtische Musikschule - sie liegt in einem anderen Flügel der Alten Kellnerei - ist nicht betroffen, der Unterricht dort läuft uneingeschränkt weiter.

Die Initiatoren der MI-Jazz-Reihe sind über die Schließung des Veranstaltungssaals verständlicherweise nicht begeistert. Viele Besucher der jungen Reihe kommen aus umliegenden Städten, die Alte Kellnerei hat sich als Spielort gerade erst gut etabliert. Drei Konzerte sind in nächster Zeit geplant, zwei sind sogar schon terminiert. Viele Jazz-Künstler setzen einen Flügel voraus; ein solches Instrument müsste also vorhanden sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Vorerst keine Veranstaltungen in der Alten Kellnerei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.