| 00.00 Uhr

Rheinberg
Vorsicht beim Gassi gehen

Rheinberg. "Passen Sie auf Ihren Hund auf" – diese Warnung macht zurzeit in Rheinberg die Runde: Hundebesitzer sprechen davon, dass im Stadtpark, aber auch an den Wällen und im Bereich der Tennisanlagen am Friedrich-Stender-Weg Giftköder ausgelegt seien.

Durch einen professionellen Schädlingsbekämpfer – angesichts des beschriebenen, großflächigen Bereiches denkbar unwahrscheinlich; dann etwa durch einen "Hundehasser"? Noch fehlen konkrete Hinweise. Von Hunden, die dadurch möglicherweise verletzt worden sind, war in der Stadt bislang nichts zu hören.

Das bestätigte Jonny Strey, Leider des Rheinberger Ordnungsamtes, auf Anfrage der Rheinischen Post. Doch das reiche natürlich nicht, um vollmundig Entwarnung zu geben. Strey: "Ich denke, Hundebesitzer sind grundsätzlich gut beraten, wenn sie ihren Hund beim Gassi-Gehen an der Leine führen und ihn dadurch rasch wegziehen können, wenn er etwas fressen will".

(RP/rl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Vorsicht beim Gassi gehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.