| 00.00 Uhr

Rheinberg
Wegen Kindesmissbrauchs angeklagt

Rheinberg. 29-jähriger Rheinberger muss sich vor dem Landgericht verantworten.

Wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen in Tateinheit mit sexuellem Missbrauch von Kindern in 22 Fällen muss sich ein 29-Jähriger aus Rheinberg vor der auswärtigen Strafkammer des Landgerichtes in Moers verantworten. Verhandelt wird am nächsten Donnerstag, 12. April, um 9 Uhr.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm außerdem in einem Fall schweren sexuellen Missbrauch und Vergewaltigung vor. Weiter soll der Angeklagte kinderpornografische Schriften hergestellt und in zwei Fällen Betäubungsmittel an Minderjährige abgegeben haben.

Laut Staatsanwaltschaft soll es in der Zeit zwischen August und dem 7. September 2017 zu sexuellen Übergriffen des Angeklagten gegenüber zwei Töchtern seiner Lebensgefährtin und einer minderjährigen Freundin gekommen sein. Der 29-jährige Rheinberger habe in einem Fall von den sexuellen Handlungen Videoaufnahmen angefertigt. Außerdem soll er der minderjährigen Freundin der beiden Töchter seiner Lebensgefährtin Marihuana zum Konsum überlassen haben.

Schwere Vorwürfe also gegen den Angeklagten Rheinberg. Zur Hauptverhandlung sind neun Zeugen geladen.

(jas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Wegen Kindesmissbrauchs angeklagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.