| 00.00 Uhr

Alpen
Weiter kein Fracking auf Alpener Gebiet

Alpen. Im Rathaus hat man die Stellungnahme zum Antrag der Firma PVG GmbH auf Aufsuchungserlaubnis zur Gewinnung von Grubengas auf Alpener Gebiet als laufenden Geschäft der Verwaltung behandelt. Das teilte Bürgermeister Thomas Ahls jetzt im Rat mit. Schließlich gehe es nicht um konkrete Bohrungen und PVG habe den Einsatz der Fracking-Technologie ausgeschlossen, sagte Ahls auf Anfrage der Grünen. Die Politik in Alpen sei weiter im Boot, sobald die nächsten Schritte anstünden.

Klar sei indes, dass auch der Gemeinderat und die Verwaltung in Alpen sich immer eindeutig gegen Fracking positioniert hätten. In der Folge würde man sich in Stellungnahmen kritisch gegen jede Methode bei der Gasgewinnung äußern, von denen Gefahren ausgehen könnten.

In Rheinberg hatte sich die Verwaltung einen argen Rüffel von der Politik eingefangen, weil ihre Stellungnahme zum PVG-Antrag im ersten Entwurf zu wenig kritisch ausgefallen war. Es wurde inzwischen eindeutig nachgebessert: "Die Stadt Rheinberg lehnt das Aufsuchen und Gewinnen von Kohlenwasserstoffen zu gewerblichen Zwecken auf Rheinberger Gebiet vehement ab."

(bp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Weiter kein Fracking auf Alpener Gebiet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.