| 00.00 Uhr

Rheinberg
Wettkampftag der Rettungsschwimmer

Rheinberg: Wettkampftag der Rettungsschwimmer
Rettungsschwimmen steht am Nachmittag auf dem Programm. Am Vormittag sind die Teams bei Notfalleinsätzen im Stadtgebiet gefordert. FOTO: Wasserwacht
Rheinberg. DRK-Wasserwacht Rheinberg ist Ausrichter des Rescue-Cups. Dazu werden 25 Teams mit 170 Sportlern und noch mal so vielen Funktionären und Komparsen aus ganz Nordrhein-Westfalen erwartet. Von Bernfried Paus

Da wird was los sein in der Stadt: 170 Rettungsschwimmer und noch einmal so viele Funktionäre, Komparsen und Gäste erwartet die DRK-Wasserwacht am Samstag, 23. April, in Rheinberg: Der Ortsverband ist nach acht Jahren an diesem Tag erneut Ausrichter des Rescue-Cups für rund 25 Teams aus zehn Kreisverbänden im gesamten Landesverband Nordrhein-Westfalen.

Die Vorbereitungen für das sportliche Spektakel der Wasserretter, das seine Einsatzzentrale in der DRK-Zentrale am Melkweg aufschlägt, laufen derzeit auf Hochtouren. Der Leistungswettkampf mit hohem Spaßanteil findet nicht nur im Becken des Solvay-Hallenbades am Friedrich-Stender-Weg satt, sondern auch an ausgewählten Schauplätzen mitten in der Rheinberger City, teilte Jan Höpfner aus der Führungscrew der ausrichtenden Wasserwacht mit. Der Veener ist maßgeblich an der Organisation des Großereignisses beteiligt.

Der jährliche Leistungsvergleich zu Wasser und an Land mit Teilnehmern ab acht Jahren ist besonders bei den jugendlichen Teilnehmern beliebt. Er steht in Rheinberg erstmals unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Frank Tatzel.

Einer der Outdoor-Schauplätze wird der Große Markt sein. Hier wird auf spektakuläre Weise ein nah an der Realität ausgerichteter Unfall mit einem Bus simuliert. Geschminkte Komparsen spielen dabei zahlreiche Verletzte. Und ihnen muss geholfen werden: Die Sanitäts-Teams müssen ihr ganzes Ersthelfer-Können unter Beweis stellen. Die Kulisse wird anheimelnd wirken. An dem Vormittag rollen zum Oldtimertreffen viele schicke Karossen in die Stadt.

In der Wein- und Cocktail-Bar in der Gelderstraße kommt es ebenfalls zu einem gespielten Zwischenfall, der die Teams fordert. Ein Stückchen weiter im Stadtpark müssen die Rettungsschwimmer im Hegerbecken hinaus aufs Wasser.

Weitere "Notfälle" sind zwischen 9 und 12 Uhr auch auf dem Kinderspielplatz Alte Rheinstraße/Innenwall (nahe Pulverturm) und mit der Drehleiter am Übungsturm des Feuerwehrgerätehauses für den Löschzug Mitte am Melkweg geplant.

Schiedsrichter bewerten, wie gut die Teilnehmer die sechs Szenarien bewältigen. Der Gastgeber, die rund 100 Mitglieder starke DRK-Wasserwacht Rheinberg, schickt vier Teams ins Rennen: eine Herren- und drei Jugendteams. Der Schulsanitätsdienst der Europaschule geht ebenfalls an den Start.

Nach der Mittagspause geht's ab 13 Uhr zum Einschwimmen ins Becken des Solvay-Hallenbades. Anschließend steht die ganze Palette an speziellen Rettungsschwimmer-Disziplinen auf dem Prüfungsplan.

Die Siegerehrung findet am Abend um 19 Uhr in der Aula der Europaschule statt. Die Wasserwacht freut sich über die Unterstützung der Sparkasse, der Fahrschule Q2 und des Geschäftslokals Wein & Cocktail. www.wasserwacht.drk-nordrhein.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Wettkampftag der Rettungsschwimmer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.