| 00.00 Uhr

Rheinberg
Wie neu - Holzmarktpumpe steht wieder

Rheinberg: Wie neu - Holzmarktpumpe steht wieder
Ein stolzer Moment für die Pumpennachbarn am Holzmarkt: Karl-Heinz Borgers (vorne links sitzend), Meister aller Meister, und rechts neben ihm die Ehrenpumpenmeisterin Gerti Coenders. FOTO: armin Fischer
Rheinberg. Nach der Ausleihe an den Karneval ging die 175 Jahre alte Konstruktion in die Werkstatt. Jetzt erstrahlt sie wieder. Von Erwin Kohl

Wenn die alte Pumpe am Holzmarkt reden könnte, wüsste sie wohl so manche Anekdote zu berichten. Seit 175 Jahren steht sie am Eingang zur Gelderstraße. Ihren größten Auftritt hatte sie aber in diesem Jahr. Zur 80-Jahr-Feier der historischen Pumpennachbarschaften durfte der fast 400 Kilogramm schwere Koloss am Rosenmontagszug teilnehmen.

"Das war ein ganz toller Wagen. Ich danke der Pumpennachbarschaft vom Holzmarkt, dass sie ihre Pumpe zur Verfügung gestellt hat", sagte Karl Heinz Borgers, Meister aller Rheinberger Pumpenmeister. Ganz ohne Hintergedanken war die Ausleihe nicht. Die pfiffigen Holzmarkt-Nachbarn wussten genau, in welch marodem Zustand sich ihr zuletzt 1987 anlässlich der Stadtsanierung renoviertes Symbol befand.

"Als Clemens Geßmann mit der Idee an mich herantrat, eine Pumpe auf einem Wagen im Rosenmontagszug mitfahren zu lassen, haben wir die Gelegenheit beim Schopf gepackt", bekannte Bürgermeister Hans-Theo Mennicken in seiner Funktion als Schriftführer der 60 Mitglieder starken Nachbarschaft. Geßmann, Präsident der Rhinberkse Jonges, hat nicht lange gefackelt und Beschläge und Schrauben instand gesetzt. "Wir haben nicht einfach fertige Muttern genommen, sondern sie aus Flachstahl geschmiedet, so wie es früher gemacht wurde. Die Löcher haben wir mit einem Brenneisen eingesetzt, das härtet das Holz aus", erläuterte er.

Kupferarbeiten übernahm "Rhinberkse Jong" Peter Maaß. Um das Holz kümmerte sich die Tischlerei Hoppermann. "Wir mussten die Eiche zwischen den Eisenbeschlägen ausarbeiten und ersetzen, sonst wäre die Pumpe auseinandergefallen", so Hanns Hoppermann.

Die Operation am offenen Herzen hat die Pumpe gut überlebt, sie strahlt wie neu. Gestern wurde sie bei herrlichem Sonnenschein wieder aufgestellt. Mennicken betonte, dass Pumpen seit jeher die Menschen vereint haben: "Man traf sich nicht nur an der Pumpe, teilte Freud' und Leid miteinander. Das ist heute im Grunde noch genauso." Die Pumpennachbarn stießen mit einem Glas Sekt auf die renovierte Pumpe an. Gertrud Coenders, von 1985 bis 2011 Pumpenmeisterin, war sichtlich gerührt: "Ich bin richtig stolz auf unsere schöne Pumpe."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Wie neu - Holzmarktpumpe steht wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.