| 00.00 Uhr

Rheinberg
Wieder eine "Goldene Tasse" für das Krauthaus Heesenhof

Rheinberg: Wieder eine "Goldene Tasse" für das Krauthaus Heesenhof
Anita und Henning Barten servieren im Hofcafé Kuchen. Der Landrat hat den Hof nun ausgezeichnet. FOTO: Fischer Armin
Rheinberg. Das Krauthaus Heesenhof in Budberg und das Landhaus-Café Selders in Hünxe wurden von der Landwirtschaftskammer NRW und der Entwicklungsagentur Wirtschaft (EAW) des Kreises Wesel getestet. Dabei erhielten beide Cafés zum wiederholten Mal vier von fünf möglichen "goldenen Tassen".

Landrat Dr. Ansgar Müller gratulierte den Betreiberinnen der beiden Cafés, Elisabeth Selders und Anita Barten, nun persönlich im Kreishaus. "Die goldenen Tassen der Landwirtschaftskammer NRW stehen für eine hohe und nachhaltige Angebotsqualität. Jeder Betrieb kann zu Recht stolz auf diese Auszeichnung sein", so der Landrat. Anita Barten und Elisabeth Selders überraschten Müller mit neuen und beliebten Kuchenkreationen. Das Krauthaus brachte Pflaumen-Pfannkuchen mit Obst aus eigenem Anbau mit, das Landhaus-Café einen veganen Aprikosen-Kuchen.

Die Auszeichnung für Bauernhofcafés wird von der Landwirtschaftskammer NRW vergeben. "Bei dem Auszeichnungsverfahren beobachten wir, dass die Cafés ihre gute Qualität nicht nur halten, sondern auch noch ständig optimieren. Das ist toll, denn es zeigt uns, dass unser Auszeichnungsverfahren dazu beiträgt", freute sich Wilhelm Neu, Vertreter der Landwirtschaftskammer und Kreislandwirt. Eva Klabecki-Wernicke, Tourismusförderin und Qualitätsbeauftragte bei der EAW, gehört zur Prüfungskommission.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Wieder eine "Goldene Tasse" für das Krauthaus Heesenhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.