| 00.00 Uhr

Rheinberg
Wiedersehen nach 30 Jahren

Rheinberg. Amplonius-Absolventen feierten im Punto. Bilder und Zeitungsberichte.

Drei Jahrzehnte nach dem Abitur am Amplonius-Gymnasium haben sich einige der ehemaligen Pennäler wiedergesehen: 46 von 94 ehemaligen Pennälern hatten sich zum Treffen der Jahrgangsstufe angemeldet, gefeiert haben sie ihr Wiedersehen im Punto. Bis tief in die Nacht tauschten die Abiturienten von damals Anekdoten aus.

In einer Endlosschleife flimmerten Bilder und Zeitungsberichte der vergangenen Jahrzehnte über die Bildschirme. Bis heute trifft sich ein Stammtisch der Ehemaligen drei bis vier Mal im Jahr, der nun auch die Zusammenkunft organisiert hat. Viele der ehemaligen Schüler waren zuletzt beim Zehnjährigen dabei, manche hatten ihre früheren Mitschüler seit dem Abitur nicht mehr gesehen. Einige haben die weite Anreise genutzt, um das Wochenende mit Eltern, Geschwistern, Freunden und Bekannten zu verbringen. Unter anderem kamen Teilnehmer aus Berlin, Frankfurt, Rotterdam und Volkach nach Rheinberg.

Lehrer waren nicht dabei. Allerdings war eine heutige Lehrerin des Amplonius-Gymnasiums unter den Feiernden: Barbara Weller, die 1986 an der Schule ihr Abi machte.

Nun wünschen sich die ehemaligen Mitschüler, sich 35 Jahre nach dem Abitur noch mal wiederzusehen - schließlich war die Resonanz bei diesem Treffen sehr positiv.

(bp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Wiedersehen nach 30 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.