| 00.00 Uhr

Rheinberg
Wochenmarkt mit neuen Öffnungszeiten

Rheinberg: Wochenmarkt mit neuen Öffnungszeiten
Dennis Stradmann und Ute Lomme von der Stadt Rheinberg, die Markthändler Hans-Gerd Aldenhoff und Haidar Naibi sowie Bürgermeister Frank Tatzel (von links) zeigen das Transparent, mit dem auf die neuen Öffnungszeiten aufmerksam gemacht wird. FOTO: Reichwein
Rheinberg. Auch wenn die Sonne schien, der blaue Himmel über und die saftig grün blühende Eiche vor der St.-Peter-Kirche ein faszinierendes Licht- und Farbenspiel boten: Viel los war gestern Nachmittag nicht auf dem Rheinberger Wochenmarkt. Vermutlich war es vielen Rheinberger noch zu frisch für einen Einkaufsbummel. Von Uwe Plien

Hans-Gerd Aldenhoff, Obst- und Gemüsehändler und Sprecher der Marktleute, kann das verstehen. Auch ihm gefiel die Kälte nicht, er hatte sich sogar eine Wollmütze aufgesetzt. "Sicherheitshalber", sagte er. Er und seine Kollegen versuchen immer wieder, den Wochenmarkt attraktiver zu machen. So wie vor gut zwei Jahren, als sie die Öffnungszeiten des Wochenmarktes am Dienstag für berufstätige Besucher veränderten. Weil Kunden gezielt danach gefragt hatten, passten sie die Zeiten auf 14 bis 18 Uhr an.

Seit gestern nun ist diese Testphase passé. Das Angebot sei nicht wirklich angenommen worden, sagte Aldenhoff. "Im Sommer, wenn die Eisdielen und Biergärten geöffnet haben, kamen auch später noch Kunden. Aber in der dunklen Jahreszeit nicht. Und weil die schlechten Tage übers Jahr gesehen deutlich überwogen, haben wir die Zeiten wieder verändert."

Die Marktbeschicker haben festgestellt, dass die meisten Besucher schon beim Aufbau der Stände ab 12 Uhr ihre Einkäufe erledigen wollten. Auch das Warenangebot wurde immer geringer - den Anbietern fehlte die lukrative Mittagszeit, in der viele Gesundheitsbewusste ihre Mittagsmahlzeit mit Produkten der Region gestalteten.

Ab sofort ist der Markt dienstags wieder von 10 bis 16 Uhr geöffnet. In den Osterferien habe sich bereits gezeigt, dass dieses Angebot deutlich besser genutzt wird und nun auch nach und nach wieder durch neue Marktstände erweitert werden kann. "Fischersfritze" Rolf Jansen aus Hamminkeln, seit geraumer Zeit freitags vertreten, verkauft seine Fischwaren nun auch dienstags. Neu ist Käsehändler Axel Urbanski aus Neukirchen-Vluyn. Somit kommt der Wochenmarkt nun wieder auf zehn bis zwölf Stände - übrigens ebenso wie der Wochenmarkt an Freitagen, der weiterhin von 7 bis 12.30 Uhr stattfindet.

Weitere Händler folgen hoffentlich, denn nach der bevorstehenden baulichen Neugestaltung des Rheinberger Marktes, dürfen sich die Wochenmarkt-Besucher dann auf neue Standorte der Stände in noch angenehmerer Atmosphäre freuen. "Was wir gerne noch hätten, ist ein Bäcker", betont Hans-Gerd Aldenhoff.

Ab Ende Mai müssen die Markthändler dann etwas enger zusammnen rücken und mit dem Platz auf der Fläche neben dem Alten Rathaus zurechtkommen. Denn dann beginnen die Bauarbeiten für die Neugestaltung des Marktes. "Ich gehe davon aus, dass bis Mitte November alles fertig ist", sagte Bürgermeister Frank Tatzel gestern. Was genau auf dem Markt passiert, erfahren die Bürger bald in einer Informationsveranstaltung.

Anfragen interessierter Händler nimmt "Marktmeister" Dennis Stradmann von der Stadtverwaltung unter der Telefonnummer 02843 171-308 oder per E-Mail unter dennis.stradmann@rheinberg.de bzw. im Stadthaus, Zimmer 7 im Erdgeschoss entgegen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Wochenmarkt mit neuen Öffnungszeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.