| 00.00 Uhr

Rheinberg
Zwölf neue Azubis im Solvay-Werk

Rheinberg. Ausbildung zu Chemikanten, Industriemechanikern und Elektronikern

Zwölf Jugendliche aus Rheinberg und Umgebung haben mit der Berufsausbildung im Rheinberger Solvay-Werk begonnen. Sieben werden zu Chemikanten, drei zu Industriemechanikern und zwei zu Elektronikern für Automatisierungstechnik ausgebildet.

Personalleiter Guido Rademacher begrüßte die neuen Azubis: "Nutzen Sie die nächsten dreieinhalb Jahre, gestalten Sie Ihre Ausbildung aktiv mit, denn das ist die Grundlage für das weitere Berufsleben." Anschließend gab es für die Azubis ein Begrüßungsprogramm, um den Industriepark Solvay Rheinberg besser kennen zu lernen. Dazu zählten unter anderem eine Busrundfahrt zu den Betrieben im östlichen und westlichen Werkteil sowie ein Abstecher zum Rheinhafen, die Besichtigung und die Brandschutzübung bei der Werkfeuerwehr sowie die Sicherheits- und Arbeitsschutzschulung.

Solvay bildet in Rheinberg seit mehr als 75 Jahren aus. Ziel ist es, die qualifizierten Facharbeiter anschließend übernehmen zu können. "Für das kommende Ausbildungsjahr suchen wir auch wieder naturwissenschaftlich und technisch interessierte Schüler vorrangig mit Fachoberschulreife, die eine Ausbildung zum Chemikanten, Industriemechaniker oder Elektroniker beginnen möchten", so Rademacher abschließend.

Weitere Informationen zur Ausbildung gibt es im Internet unter: www.solvay.de/karriere

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Zwölf neue Azubis im Solvay-Werk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.