Rommerskirchen

Jugendliche treffen sich im Juli in Mouilleron le Captif

15 Rommerskirchener Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren sind eingeladen, eine Woche mit gleichaltrigen französischen Jugendlichen an der Atlantikküste nahe Saint-Gilles-Croix zu verbringen. Organisiert wird die vom 9. bis 17. Juli stattfindende Jugendbegegnung von der Partnerkommune Mouilleron le Captif. Die verfügt über eine eigene Betreuer-Crew, die mit Eddy Voyer an der Spitze bereits mehrere Jugendbegegnungen betreute. mehr

Rommerskirchen

Tag des Ewigen Gebets zunächst in St. Peter

Gleich zu Beginn der Fastenzeit wird in zwei der fünf katholischen Gemeinden das Ewige Gebet gefeiert. In St. Peter beginnt morgen, 11. Februar, um 10 Uhr die Betstunde der Frauen, worauf dann stündlich eine Betstunde für alle Gruppierungen der Kirchengemeinde folgt. Den Abschluss bildet die um 18.30 Uhr beginnenden Abendmesse, an deren Ende der sakramentale Segen erteilt wird. In St. Briktius Oekoven beginnt das Ewige Gebet am Samstag, 13. Februar, um 12 Uhr. mehr

Rommerskirchen

Aschenkreuz in den katholischen Gemeinden

Eine "fröhliche Fastenzeit" wünscht Dechant Monsignore Franz Josef Freericks den katholischen Christen zum Ausklang des Karnevals. Freericks will die Gläubigen "ermutigen, in der österlichen Bußzeit die Freude und Fröhlichkeit nicht zu verlieren. Nur, wer sich über den Ernst seines Lebens klar ist, kann sich freuen, weil er weiß, sein Leben ist allen Ernstes bei Gott geborgen". Die bis Ostern währende, 40-tägige Fastenzeit beginnt am morgigen Aschermittwoch mit der Austeilung des Aschenkreuzes. Dies geschieht während des um 8. mehr

Rommerskirchen

Die FDP-Fraktion ist gegen "Knöllchen" für Dauerparker

Von "Abzocke" spricht FDP-Fraktionschef Stephan Kunz mit Blick auf den CDU-Vorschlag, den ruhenden Verkehr, sprich: Dauerparker, verstärkt unter die Lupe zu nehmen. "ordnungspolitisch kann man darüber reden. Dies ist in den vergangenen Jahren aber auch regelmäßig geschehen. Immer mit dem gleichen Ergebnis: Der drängende Bedarf aufgrund von Beeinträchtigungen der Verkehrssicherheit ist nicht gegeben", so Kunz, der auch Vorsitzender des Verkehrsausschusses ist. "Da, wo Handlungsbedarf bestand, wie etwa am Bahnhof, haben Rat und Verwaltung gemeinsam eine gute Lösung gefunden und das Parkplatzangebot verbessert." Die Verbesserung der finanziellen Rahmenbedingungen kann für ihn jedenfalls nicht nur dadurch gelingen, "die Bürger zusätzlich zu belasten." mehr

Rommerskirchen

Kinder aus der "Pusteblume" Gast im Standesamt

Die im Sommer in die Grundschule wechselnden Jungen und Mädchen aus dem Kindergarten "Pusteblume" haben jetzt erstmals das Rathaus an der Eckumer Bahnstraße besucht. Rathausprecher Elmar Gasten stand als kundiger "Fremdenführer" für die interessierten Kinder bereit. Nach einem Gespräch mit Bürgermeister Martin Mertens sah das Programm einen Rundgang durch die Fachabteilungen vor. "Besonders beeindruckt zeigten sich die Kinder vom Ratssaal", berichtet Elmar Gasten. mehr

Bilderserien aus Rommerskirchen
Lokalsport

Handball: TSV Bayer nimmt die Favoritenrolle an

Dieses Wochenende könnte schon eine Vorentscheidung im Kampf um den Titel in der A-Jugend Bundesliga West und die Qualifikation für das DM-Viertelfinale, in das die beiden Erstplatzierten einziehen, bringen. Während Spitzenreiter TSV Bayer Dormagen morgen (15 Uhr, TSV-Bayer-Sportcenter) gegen den bereits im Hinspiel mit 41:25 besiegten TuS Ferndorf klarer Favorit ist, stehen sich die Verfolger TuSEM Essen (22:8 Punkte) und VfL Gummersbach (26:6) im direkten Duell gegenüber. Nur der Sieger hat wohl noch eine Chance, in den Zweikampf zwischen Dormagen (26:4) und GWD Minden (26:6) einzugreifen. mehr

Fischessen Der Cdu

Borussen-Boss steckt mit Begeisterung für Erfolg an

Neuss. Nichts ist erfolgreicher als Erfolg. Wenn die eigenen (Wahl-)Erfolge ausbleiben, laden sich Politiker gern erfolgreiche Sportler - in der Hoffnung auf Ansteckungsgefahr. Sollte der Neusser CDU-Vorsitzende Jörg Geerlings mit diesem (nicht ganz ernst gemeinten) Hintergedanken fürs jüngste Fischessen Regie geführt haben, so war er mit seiner Personalentscheidung erfolgreich. Was Gastredner Rolf Königs im Dorint Hotel als Vorspeise zu Lachs und Hering servierte, machte den 150 Besuchern Appetit auf mehr. mehr

Seminar

Zehn Experten für leichte Sprache

Nicht nur Menschen mit Behinderung oder Lernschwierigkeiten haben bei amtlichen Schreiben oder Gebrauchsanleitungen Verständnisprobleme. Aus diesem Grund gewinnt die sogenannte leichte Sprache immer stärker an Bedeutung. Dabei gibt es klare Regeln: die Sätze sind kurz, die wichtigsten Informationen sind zusammengefasst und werden oft durch Bilder verdeutlicht. Fremdwörter oder andere "schwere" Worte sind tabu. Jetzt hat die Lebenshilfe Rhein-Kreis Neuss zehn Menschen zu Prüfern für leichte Sprache ausbilden lassen. Die sechstägige Fortbildung fand im Neusser Dorint-Hotel statt. "Die Teilnehmer haben das toll gemacht, jeder von ihnen hat die Regeln verinnerlicht", sagte Seminarleiterin Kirsten Nicolas. mehr