Rommerskirchen

Orkantief beschert Kindern einen schulfreien Tag

Die Gemeindeverwaltung und Bürgermeister Martin Mertens hatten noch spät in der Nacht zu gestern die sozialen Netzwerke genutzt, um die Nachricht zu verbreiten: Aufgrund des angekündigten Orkantiefs "Friederike" werde der Unterricht am Donnerstag an allen örtlichen Schulen ausfallen. Die Schulen und Kitas seien geöffnet, Kinder könnten auch dorthin gehen, es besteht jedoch keine Anwesenheitspflicht, da nicht absehbar sei, wie sich die Wetterlage entwickele. Beim Großteil der Eltern habe sich die Nachricht herumgesprochen, die meisten Kinder seien daheim geblieben, teilte Dezernent Elmar Gasten gestern mit. Die Jungen und Mädchen, die gekommen waren, seien betreut worden. Wieder nach Hause durften sie aus Sicherheitsgründen später nur in Begleitung ihrer Eltern. mehr

600 Einsätze nach Sturm "Friederike" im Rhein-Kreis

Ikea in Kaarst evakuiert - Hauswand stürzt in Grevenbroich ein

Seit dem Vormittag zieht Sturmtief Friederike über NRW und den Rhein-Kreis Neuss hinweg. Gegen 11 Uhr wurde die Feuerwehr zu ersten Einsätzen alarmiert. In Rommerskirchen fuhr ein Zug auf einen umgekippten Baum auf. In Kaarst wurde der neue Ikea evakuiert. Die Feuerwehr löste Großalarm aus. mehr

Bilderserien aus Rommerskirchen