| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Acht große Busse bringen Senioren ins Oberbergische

Rommerskirchen. Zu den zugkräftigsten Veranstaltungen der Gemeinde gehört deren alljährliche Seniorenfahrt. Im Juni wird sie bereits zum 41. Mal stattfinden. Wie schon seit vielen Jahren üblich, gibt es de facto zwei Fahrten, um des Andrangs Herr zu werden, und zwar sind diese am 21. und am 23. Juni vorgesehen. Der Ältestenrat der Gemeinde hat sich diesmal für einen Ausflug zum Parkhotel Nümbrecht im Oberbergischen Land entschieden.

500 Meter vom beschaulichen Fachwerk-Städtchen entfernt, sind es nach den Worten von Sozialamtsleiterin Kerstin Maaßen nur gut 100 Meter bis zum Kurpark, der ebenso zu Spaziergängen einlade wie der denkmalgeschützte Ortskern. Die Verwaltung rechnet angesichts der großen Resonanz der vergangenen Jahre auch diesmal mit gut 400 Teilnehmern.

Eingeladen werden erneut all diejenigen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben. Jüngere Partner oder andere Begleitpersonen können gleichfalls mit nach Nümbrecht fahren. Mit von der Partie wird auch wieder der Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes sein, dessen Mitglieder im Notfall für Erste Hilfe sorgen. Zudem pflegen der Bürgermeister, Mitglieder des Rats sowie Mitarbeiter der Verwaltung an der Seniorenfahrt teilzunehmen. Insgesamt werden wohl auch diesmal nicht weniger als acht große Reisebusse für die Fahrt eingesetzt, wobei die Kosten pro Bus 475 Euro betragen. Für die Bewirtung hat die Gemeinde 15,90 Euro pro Teilnehmer veranschlagt. Im Haushalt stehen 11.500 Euro zur Verfügung.

Zur Finanzierung tragen stets auch Spender bei, doch auch die Teilnehmer selbst müssen ihren Obolus entrichten. Der liegt diesmal bei 15,90 Euro. Dass die Selbstbeteiligung erneut angehoben worden ist, dürfte der Popularität des jeweils um 13 Uhr beginnenden Ausflugs keinen Abbruch tun, wie sich schon in den beiden vergangenen Jahren gezeigt hat. 2014 war der Teilnehmerbeitrag von zehn auf 12,50 Euro erhöht worden, vergangenes Jahr lag er bereits bei 15 Euro. Die Busse starten in Nümbrecht sowohl am 21., als auch am 23. Juni um 19 Uhr zur Rückkehr nach Rommerskirchen.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Acht große Busse bringen Senioren ins Oberbergische


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.