| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Ansteler Schützen planen Frühjahrsparty

Rommerskirchen. Die Premiere soll in der Schützenhalle an der Lindenstraße steigen. Vorstand ist wieder komplett.

Abgesehen davon, dass der Vorstand wieder komplett ist, kann die St. Sebastianus-Bruderschaft der Zukunft gelassen entgegen sehen. Dies sind die wichtigsten Ergebnisse der Jahreshauptversammlung, zu der Präsident Peter Mahr jetzt gut 70 Aktive in der Schützenhalle willkommen heißen konnte. Ein besonderer Gruß galt Schützenkönig Dieter Klefisch und seinem designierten Nachfolger Alfred Moll.

Neuer stellvertretender Geschäftsführer der Bruderschaft ist Peter Kirschbaum. Der ehemalige Schützenkönig gehört, mit kleineren Unterbrechungen, seit 1993 dem Vorstand an und war zuletzt Schriftführer. Diese Funktion nimmt nun Jens Theisen wahr.

Wie Markus Neunzigs Kassenbericht deutlich machte, ist die vereinseigene Schützenhalle nach wie vor die größte Einnahmequelle und der größte Kostenfaktor für die Bruderschaft zugleich. Auch im vergangenen Jahr haben die Schützen wieder kräftig investiert, insbesondere für den Innenbereich.

Nach den Worten von Peter Mahr gibt es Überlegungen, im Lauf des Jahres eine Art von Kameradschaftsabend anzubieten, zu dem auch die Frauen der Schützen eingeladen werden sollen. "Wir haben einmal überlegt, wer von unseren gut 200 Mitgliedern eigentlich gar nichts tut", sagt Peter Mahr, dem zufolge dabei im Grunde buchstäblich niemand gefunden wurde. "Das zeigt die nach wie vor hohe Akzeptanz der Bruderschaft", so deren seit einem Jahr (wieder) amtierender Chef.

Für das Frühjahr im Gespräch ist zudem eine "Spring Break"-Party. Für deren Vorbereitung zuständig sind "Mr. Halloween" Jürgen Redemann, der gut ein Dutzend Halloween-Partys in Anstel organisiert hat, sowie Armin Rothermund, der zuletzt für die "Neon-Bubble-Partys" 2013 und 2014 verantwortlich war. "Wir wollen auch weiterhin für innovative und hochwertige Partys in Anstel sorgen", kündigt Redemann an. "Spring Break"sind in den USA die Semesterferien im Frühjahr, die Studenten gern für ausgelassene Partys nutzen. Ähnlich wie Halloween fasst das Spektakel inzwischen auch in Europa Fuß.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Ansteler Schützen planen Frühjahrsparty


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.