| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
B 477: Zwei Unfälle sorgen für Sperrungen

Rommerskirchen: B 477: Zwei Unfälle sorgen für Sperrungen
Kaum zu glauben, aber aus diesem Auto konnten sich der 19 Jahre alte Fahrer und seine 15 Jahre alte Beifahrerin leicht verletzt selbst befreien. FOTO: Polizei Rhein-Kreis Neuss
Rommerskirchen. Vier leicht Verletzte nach zwei Unfällen auf der Bundesstraße 477: Am Montag Nachmittag verlor ein 19 Jahre alter Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, gestern Morgen fuhr ein 27-Jähriger in einen Stau - das sorgte für lange Autoschlangen. Von Anneli Goebels

Die Ortsdurchfahrt Anstel war gestern Morgen ebenso dicht wie die Bundesstraße 477 zwischen den Ortsteilen Anstel, Frixheim, Nettesheim, Butzheim und Eckum. Autofahrer, deren Geduld zurzeit wegen der Fahrbahndecken-Erneuerungen der B 59 zwischen Allrath und Sinsteden und die damit verbundenen Umleitungen eh auf die Probe gestellt wird, mussten gestern Morgen einiges an Fahr-/Wartezeit mehr in Kauf nehmen.

Schuld daran war gegen 7.20 Uhr ein Auffahrunfall zwischen Anstel und Frixheim. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich hinter einem Müllwagen ein Rückstau gebildet. Nach ersten Erkenntnissen bemerkte das ein 27 Jahre alter Dormagener offensichtlich zu spät und fuhr mit seinem Opel Vectra auf einen BMW auf, den ein 46-jähriger Jüchener steuerte. Dessen Auto wiederum wurde durch den Aufprall auf einen VW-Kastenwagen geschoben. Dabei verletzten sich die beiden Autofahrer leicht. Rettungskräfte brachten die Männer in Krankenhäuser.

Ihre Fahrzeuge waren, so die Polizei, nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr band auslaufende Betriebsstoffe ab. Ersten Meldungen zufolge, nach denen einer der Unfallwagen gebrannt haben soll, wurden von Polizeisprecherin Diane Drawe nicht bestätigt. Die B 477 musste allerdings für mehr als eine Stunde gesperrt werden, was im Berufsverkehr in den frühen Morgenstunden zu kilometerlangen Staus führte. So reihte sich bereits vor der Ortseinfahrt Anstel, also zwischen Anstel und Evinghoven, Auto an Auto. Zurzeit ist das Verkehrsaufkommen dort sowieso erhöht, weil eine der Umleitungen für die in Richtung Sinsteden gesperrte B 59 über Grevenbroich, Widdeshoven, Evinghoven und Anstel verläuft.

Teilweise gesperrt werden musste die B 477 auch am Montag. Laut Polizei war gegen 13.45 Uhr auf der Bundesstraße ein 19 Jahre alter Dormagener aus Richtung Gohr kommend in Richtung Anstel unterwegs. Nach einer leichten Rechtskurve zwischen den Orten verlor der junge Mann auf der geraden Strecke die Kontrolle über seinen Peugeot und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Zunächst fuhr er dann gegen einen Baum. Danach überschlug sich der Wagen und blieb auf dem Dach liegen.

Glücklicherweise wurden der Fahranfänger und seine 15 Jahre alte Beifahrerin nur leicht verletzt und konnten sich selbstständig aus dem Auto befreien. Beide Insassen wurden zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen ist es nach Angaben der Polizei während der Sperrung am Montag nicht gekommen, was wohl sowohl an der Uhrzeit als auch an dem Feiertag lag. Warum der 19-Jährige die Kontrolle über den Wagen verloren hatte, konnte die Polizeisprecherin gestern noch nicht sagen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: B 477: Zwei Unfälle sorgen für Sperrungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.