| 21.51 Uhr

Rommerskirchen
B 477n: Bürger können Einwände noch bis 7. April anbringen

Rommerskirchen. Die geplante Umgehungsstraße B 477n sorgt bei den Rommerskirchenern für viel Diskussionsstoff. Vor wenigen Tagen ist die öffentliche Auslegung der Pläne im Rathaus zu Ende gegangen. Bereits bei der öffentlichen Information in der Ansteler Schützenhalle standen die Mitarbeiter von Straßen NRW den vielen Rommerskirchenern Rede und Antwort. Insbesondere Bürger aus Nettesheim, Butzheim, Frixheim und Anstel interessieren sich für die weiteren Überlegungen zur Streckenführung, ebenso wie zu Lärmschutzmaßnahmen.

Ihre Bedenken, Anmerkungen und Einwände können die Bürger noch bis zum kommenden Mittwoch, 7. April 2010, zu Protokoll geben. Da die Unterlagen im Rathaus auslagen, können die Anregungen zur Planung der Umgehungsstraße auch dort mitgeteilt werden. Nach dem aktuellen Linienbestimmungsverfahren wird ein konkreterer Vorentwurf erstellt.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: B 477n: Bürger können Einwände noch bis 7. April anbringen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.