| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Baugenehmigung für B 59n ist jetzt erteilt

Rommerskirchen. Die Gemeinde legt nun mit Straßen NRW einen Fahrplan für Sperrungen und Bauabschnitte fest. Von Carina Wernig

Seit gestern hat es die Gemeinde schriftlich: Die Umgehung der Bundesstraße 59 wird zeitnah verwirklicht. "Am Mittwoch haben wir den Planfeststellungsbeschluss, also die Baugenehmigung, für die B 59n erhalten", bestätigt Bürgermeister Martin Mertens erfreut. Er spricht von "einem großartigen Tag für Rommerskirchen". Die Sinstedener würden in absehbarer Zeit von der Verkehrsbelastung befreit. Zudem pusche die Umgehungsstraße auch das Gewerbegebiet, das besser an die Autobahnen 540 und 46 angeschlossen werde: "Dieser neue Pluspunkt bringt Rommerskirchen noch weiter nach vorn", prophezeit Mertens. Bereits vor wenigen Wochen wurde Mertens von NRW-Verkehrsminister Michael Groschek und Rainer Thiel MdL signalisiert, dass der positive Beschluss unterschriftsreif vorliege.

"Wenn die Bundesregierung jetzt das Geld freigibt, kann der Bau der B59n bereits im kommenden Jahr starten", sagt Mertens, der schon 2012 mit Landes-Verkehrsminister Harry-Kurt Voigtsberger über die Notwendigkeit der Ortsumgehung für Sinsteden gesprochen hatte. "Da hat es sich gelohnt, weiter am Ball zu bleiben, so dass die B 59n nun schneller gebaut wird, als noch vor kurzem erwartet", betont Mertens.

Mitte 2017, so hofft der Bürgermeister, soll das Geld fließen. Die bereits fertige Planung wird die Gemeinde in den nächten Wochen mit dem Landesbetrieb Straßen NRW in einen Zeit-Fahrplan übertragen: "Wir werden festlegen, wann welche Bauabschnitte und Sperrungen anstehen", so Mertens.

In der ersten Jahreshälfte 2017 werden die Sinstedener bei einem Ortsteilgespräch mit der Gemeinde über Um- und Rückbaumöglichkeiten des Ortes diskutieren können.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Baugenehmigung für B 59n ist jetzt erteilt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.