| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Baupläne gehen in die konkrete Phase

Rommerskirchen: Baupläne gehen in die konkrete Phase
Rommerskirchen wächst - und das soll auch so bleiben. Gemeinde und Rat treiben zwei weitere Baugebiete voran. FOTO: Tinter
Rommerskirchen. Politik und Verwaltung leiten nächste Schritte für Bebauung Gillbachstraße II und Kiefernweg II ein. Von Stefan Schneider

Der Gemeinderat hat einstimmig die Aufstellung des Bebauungsplanes Gillbachstraße II und in diesem Zusammenhang auch die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zu dem Projekt beschlossen. Der Vorentwurf wird ab Donnerstag einen Monat lang im Dienstleistungszentrum an der Bahnstraße 51, Zimmer 1.15, ausgelegt und kann dort während der Öffnungszeiten des Rathauses eingesehen werden.

Das Gebiet Gillbachstraße II umfasst 13 Wohneinheiten; die Grundstücke sind zwischen 400 und 600 Quadratmeter groß. Das Areal stelle nach dem am Steinbrink einen weiteren Baustein zur Umsetzung des Rahmenplanes dar, informiert Hermann Schnitzler, Allgemeiner Vertreter von Bürgermeister Martin Mertens. Es diene dem Lückenschluss zwischen den bereits bestehenden Baugebieten Eckumer Kirchpfad, Gillbachstraße und eben Steinbrink.

Auch ein weiteres Neubaugebiet war Thema in der jüngsten Ratssitzung: Kiefernweg II in Evinghoven. Dort sollen insgesamt knapp 2500 Quadratmeter neu bebaut werden, die in fünf Grundstücke unterteilt werden sollen. Als Gebäude sind Einfamilienhäuser vorgesehen. Der Rat beschloss einstimmig, die zur Aufstellung dieses Bebauungsplanes vorliegenden 25 Stellungnahmen aus der frühzeitigen öffentlichen Auslegung und der Beteiligung der Behörden bei der weiteren Planung zu berücksichtigen. Ebenfalls beschlossen wurde die öffentliche Auslegung des Entwurfes zu dem Bebauungsplan. Auch hier wird der Termin in Kürze bekanntgegeben. Gut für die Gemeinde: Archäologische Funde, die hätten gesichert werden müssen, liegen nicht vor. "Das spart uns Kosten", stellte Gemeindeplaner Carsten Friedrich in der Sitzung fest. An der Gillbachstraße gehört eine entsprechende Prüfung ebenfalls zum Prozedere.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Baupläne gehen in die konkrete Phase


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.