| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Bewegungsabzeichen für Kinder auch zu Pferd möglich

Rommerskirchen. Das "Kinderbewegungsabzeichen" (Kibaz) des Landes Nordrhein-Westfalen können jetzt auch kleine Reiter(innen) erwerben. Anlässlich des Weltkindertages am Sonntag, 25. September, bietet der Reit-Fahr- und Voltigierverein (TFVV) "Pferdefreunde Gillbach" auf dem Neu-Hövelerhof einen Bewegungsparcours für Kinder an. Der Turnverein Rommerskirchen hatte beim "Kibaz" in den vergangenen beiden Jahren Pionierarbeit geleistet. "Mittlerweile ist es vom Turnen auch aufs Reiten ausgeweitet worden", berichtet Evelyn Klomfass, Chefin des Reitbetriebs auf dem Neu-Hövelerhof. Die Kinder müssen bei dem von 14 bis 16.30 Uhr dauernden Wettbewerb auf dem Parcours mindestens zehn Bewegungsstationen ohne Zeitbegrenzung durchlaufen. Das "Kibaz" soll nämlich vor allem Spaß machen und die sportmotorischen Fähigkeiten fördern, aber nicht die Leistung der Kinder messen.

Die Bewegungsaufgaben sind kindgerecht, differenzieren jedoch nach dem Alter. Gefördert werden soll die kindliche Entwicklung auch in psychisch emotionaler und sozialer Hinsicht ebenso wie unter den Aspekten der Wahrnehmung und der geistigen Fähigkeiten. Das "Kibaz" ist eine Initiative der Sportjugend im Landessportbund. Ein Hauptmotiv ist es, der vielfach konstatierten Bewegungsarmut von Kindern so früh wie möglich entgegen zu wirken. Was beim Reiten halt ebenso gut geht wie beim Turnen, wie nicht allein Evelyn Klomfass überzeugt ist.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Bewegungsabzeichen für Kinder auch zu Pferd möglich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.