| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Bruderschaft Anstel auf Kevelaer-Wallfahrt

Rommerskirchen: Bruderschaft Anstel auf Kevelaer-Wallfahrt
Präsident Peter Mahr der Ansteler Schützen. FOTO: A. Tinter
Rommerskirchen. Die Ansteler Schützen unternehmen einen sommerlichen "Alleingang" zur Wallfahrtsstätte.

Die St.-Sebastianus-Bruderschaft Anstel bricht am Samstag, 27. Juni, zur Familienwallfahrt nach Kevelaer auf. Der Bus fährt gegen 9 Uhr an der Schützenhalle ab. Die Wallfahrt ist bei den drei einst vereinten, heute jedoch eigenständigen St.-Sebastianus-Bruderschaften aus dem Einzugsbereich der Nettesheimer Pfarrgemeinde St. Martinus eine seit Jahrhunderten gepflegte Tradition. Seit 2005 unternehmen die Sebastianer aus Anstel die Wallfahrt in eigener Regie und machen sich bereits im Juni oder Juli auf den Weg nach Kevelaer. Die Namensvettern aus Nettesheim-Butzheim und Frixheim halten es nach wie vor mit dem Brauch, die Wallfahrt gemeinsam nach Ende der Schützenfest-Saison im Oktober zu unternehmen.

Die Ansteler Schützen können bei ihrem sommerlichen "Alleingang" erfahrungsgemäß mehr Kevelaer-Wallfahrer mobilisieren als bei den früheren Reisen im "Dreierpack". Verbunden ist die Fahrt nach Kevelaer in der Regel auch mit einem Freizeitprogramm: Der Schlosspark Ingenhoven wurde dabei ebenso schon angesteuert wie der Krickenbecker See und andere Ziele. Gegen 10 Uhr macht der Bus nun für ein Picknick am "De Wittsee" in Nettetal halt. "Jeder Teilnehmer erhält ein großes Lunchpaket und ausreichend zu trinken", sagt Präsident Peter Mahr. Gegen 11 Uhr geht es weiter nach Kevelaer. Um 12.15 Uhr beginnt der Kreuzweg mit Gottesdienst. Um 15 Uhr startet der Bus zur Rückreise. Gegen 15.30 Uhr sind die Pilger zu Kaffee und Kuchen ins "Hofcafè Mayhof", auf dem Gestüt der Familie Winkelmann in Leuth, eingeladen. Die Heimreise beginnt um 17 Uhr, so dass gut eine Stunde später traditionsgemäß an der alten Segensstation an der B 477 in Anstel, das Schlussgebet gesprochen werden kann.

Anmeldungen bei Peter Mahr unter 02183 6381.

(S.M.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Bruderschaft Anstel auf Kevelaer-Wallfahrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.