| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Bruderschaft führt Logen beim Oktoberfest ein

Rommerskirchen. Die siebte Auflage des Ansteler Oktoberfests wird am 24. Oktober wieder in der Schützenhalle gefeiert.

Das zum siebten Mal von der St. Sebastianus-Bruderschaft organisierte Ansteler Oktoberfest soll neu gestylt werden. Noch "blau-weißer" als bislang soll es in der Schützenhalle an der Lindenstraße zugehen. Auf deren Besucher warten am Samstag, 24. Oktober, eigens geschaffene Logen mit bajuwarischen, aber auch österreichischen Ortsnamen. München ist ebenso vertreten wie Oberammergau, Garmisch, Füssen oder Oberstdorf, aber auch Kitzbühel und Innsbruck dürfen nicht fehlen.

In den bereits ausverkauften Logen gibt es Tische für acht, zwölf oder 16 Gäste, die für 100, 150 oder 200 Euro vermietet werden. "Wir bieten interessante Tischarrangements mit bayerischen Leckerbissen an", sagt Ehrenbrudermeister Norbert Kramer, der das neu gebildete Organisationskomitee leitet. Mit von der Partie sind auch Präsident Peter Mahr, Schützenkönig Dieter Klefisch, Ralf van der Veen und Robert Coenen.

Das Oktoberfest hatten die Ansteler Sebastianer 2009 erstmals anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums der vereinseigenen Schützenhalle gefeiert. Die Premiere wurde damals ein voller Erfolg, und das Oktoberfest hatte sich schnell etabliert. Dennoch erschien es den Schützen an der Zeit, Veränderungen vorzunehmen, ehe womöglich das Publikumsinteresse angesichts des allzu Gewohnten nachlassen könnte.

Für den musikalischen Part sorgen die von Präsident Peter Mahr geleiteten "Gohrer" sowie Benno Bladowski, der "Casanova der Berge". Aus den Zapfhähnen wird wie immer Paulaner-Bier fließen.

Beginnen wird das Oktoberfest um 19.30 Uhr. Mit ihm schließt für dieses Jahr der Reigen spektakulärer Events in Regie der Bruderschaft. Nicht mehr gefeiert wird die "Neon-Bubble-Party", die als Nachfolgerin der Ansteler Halloween-Party 2013 und 2014 nicht an deren Resonanz anknüpfen konnte. 2015 soll nach den Worten von Peter Mahr eine Kreativpause eingelegt werden. Im Herbst 2016 könnte neben dem Oktoberfest dann ein zweites Mal Partytime angesagt sein.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Bruderschaft führt Logen beim Oktoberfest ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.